Aufgrund der gegenwärtigen Ausnahmesituation sind viele Restaurants geschlossen, Angaben zu regulären Angeboten und Öffnungszeiten nicht gültig. Bitte beachte unsere gesonderten Corona Hinweise.

Ludwig van

3 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer sehr guten Küche

Laimgrubengasse 22
1060 Wien
Österreich

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung
Österreichische und weltoffene Küche
Hauptgerichte

5 Hauptgerichte von 21 € bis 32 €

Menüs

4 Menüs von 37 € bis 81 €

vegetarisches Menü

vorhanden

Apropos vegetarisch

Wir haben durchgehend zahlreiche vegetarische Gerichte auf der Karte.
Bei Wünschen eines veganen Menüs oder möglichen Unverträglichkeiten bitten wir um Vorbestellung.

Anzahl Weinpositionen

59

Schwerpunkt Weinkarte

Wein-Consultant und Weinlieferant Robert Stark hat gemeinsam mit dem Wirt ein individuelles und maßgeschneidertes Weinkonzept erstellt, dass sich ständig ändert. Auch hier gilt eine Ausgewogenheit zwischen Klassik und Moderne.

Sonstiges

Mittagskarte

Empfehlung des Restaurants

  • X.O. Beef
  • Wildfang der österreichischen Bundesforste
  • Innereien
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

kostenfreies WLAN, Bar, Garten, rollstuhlgerecht, Parkmöglichkeit

Kreditkarten

American Express, Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
40
Plätze Außenbereich
30

Ansprechpartner

Küchenchef

Tel.: +43 1 5871320

Serviceleiter

Herr Oliver Jauk

Inhaber

Herr Oliver Jauk
oliver@ludwigvan.wien

Geschäftsführer

Herr Oliver Jauk
oliver@ludwigvan.wien
Tel.: +43 676 5514143

Öffnungszeiten

Montags

11:30 – 14:30

Dienstags

11:30 – 14:30, 18:00 – 00:00

Mittwochs

11:30 – 14:30, 18:00 – 00:00

Donnerstags

11:30 – 14:30, 18:00 – 00:00

Freitags

11:30 – 14:30, 18:00 – 00:00

Sonstiges

Tischbestellung ratsam

Betriebsgesellschaft

GmbH

Nachhaltiger Ansatz

    • Dieser Betrieb bietet ein vegetarisches Menü.

Ein Feinschmecker-Wirtshaus in Wien

In diesem denkmalgeschützen Haus, wo einst Ludwig van Beethoven lebte und arbeitete, ist heute viel Platz für die Kochkunst. Schon beim Eintreten fühlt sich der Gast wie in einem echten Wirtshaus. Die Patina von Wand und Boden ist echt, hier hat Inhaber Oliver Jauk, ein Quereinsteiger aus der Kultur, nichts verändert. „Die Atmosphäre soll zum Verweilen einladen“, sagt er. Und tatsächlich fühlt sich der Gast beim Betreten dieses Lokals direkt entspannt. Das kleine Lokal setzt auf Ruhe und Gemütlichkeit. Überraschend kommt dann die ausgefeilte Küche daher: Ein feines Degustationsmenü rund um Alpengarnele mit Papaya, Kalbskopf mit Eierschwammerl oder Lamm mit Melanzani begeistert das feinschmeckende Wiener Publikum. Hervorzuheben sind auch die gut gemachten Speisen am Mittag, die in drei Gängen bereits ab 19 Euro zu zu haben sind.

 

Fotos

 
 

Lage und Anfahrt

U-Bahn U2
Station „MuseumsQuartier“
Mariahilferstraße hinaufgehen (stadtauswärts) bis zur Theobaldgasse
Theboaldgasse bis zur Fillgraderstiege, diese hinab in die Laimgrubengasse (rechts)

Autobus 57AHaltestelle „Laimgrubengasse“

U-Bahn U4
Station „Kettenbrückengasse – Naschmarkt“
Aufgang „Kettenbrückengasse“
Linke Wienzeile überqueren und Stiegengasse geradehaus hinauf gehen
rechts der Gumpendorfer Straße entlang (Richtung innere Stadt) bis zur Laimgrubengasse (links)

Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

 

Bewertungen

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Du warst hier? Teile Deine Erfahrungen und schreibe die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten