Picea

Österreichisch
Eine saisonale, naturverbundene und gesunde Küche wird in dem in 1.700 Metern Höhe gelegenen Lokal mit elegant-gemütlichem Speiseraum serviert
Oberlech 568, 6764 Lech am Arlberg (Ortsteil Oberlech), Österreich
Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
+43 5583 3140 office@burgvitalresort.com https://www.burgvitalresort.com/de/kulinarik/restaurant-picea
Öffnet um 18:30
Montag12:00 - 14:30, 18:30 - 21:30
Dienstag12:00 - 14:30, 18:30 - 21:30
Mittwoch12:00 - 14:30, 18:30 - 21:30
Donnerstag12:00 - 14:30, 18:30 - 21:30
Freitag12:00 - 14:30, 18:30 - 21:30
Samstag12:00 - 14:30, 18:30 - 21:30
Sonntag12:00 - 14:30, 18:30 - 21:30
Feiertag12:00 - 14:30, 18:30 - 21:30

Speiseangebot

Hauptgerichte von 20 € bis 50 €
Menüs von 58 € bis 80 €
120 Plätze im Innenbereich
Empfehlung des Restaurants
  • Die Salate und Kräuter aus Frau Lucian`s Garten
  • Der Saibling aus dem Zuger Teich im Ganzen an der Gräte in brauner Almbutter gebraten
  • Der Dinkel-Einkorn „Schmarrn" - karamellisiert/ Bio Ei/ Heumilch/ Zwetschkenröster

Ausstattung / Angebote

Zu köstlichem Saibling in die Sonne blinzeln

Das „Picea“ ist quasi das Hauptrestaurant im Burg Vital Resort – jener Fünf-Sterne-Herberge, die ihren Besucher mit ihrem Chalet-Charme und ihrer exklusiven Lage in eine andere Welt versetzt. An seine Tische setzen sich morgens die Hotelgäste, um sich an einem hervorragenden Frühstücksbüfett gütlich zu tun. Zur Mittags- und Kaffeezeit trudeln die Pisten-Aficionados ein und nehmen auf der großartigen Sonnenterrasse Platz. Wer sich drinnen im alpenländisch-eleganten, holzverkleideten Ambiente am Fenster verdingt, blickt dazu auf das beeindruckende Bergmassiv.

Möglichst saisonal, biologisch und puristisch

Eine lustvolle und geschmacksintensive Naturküche im Spiegel der Jahreszeiten steht im Picea auf dem Plan. Das Küchenteam verarbeit das, was von bäuerlichen Betrieben geliefert wird, darunter die Rindfleischlieferanten Juhu Ranch und Hanseler Hof. Laktosefreie Milchprodukte, Urgetreide und Süßen mit Xylose gehören im Burg Vital Resort genauso zum Konzept wie die schonende Aufzucht von Saiblingen, Forellen oder Zander aus dem Zuger Teich. Kräuter werden in der Früh von den Almwiesen gepflückt, Seniorchefin Helga Lucian zieht sogar den Salat auf der Terrasse aufwendig selbst.

Die Exklusivität des Einfachen

Traditionelle Speisen finden sich in der thematisch dreigeteilten Speisekarte unter „Einfach genießen“. Es gibt wechselnde Tagesempfehlungen, man wählt beliebig à la carte, stellt sich völlig ungezwungen ein Menü zusammen. Alle Speisen werden natürlich frisch und ohne Geschmacksverstärker zubereitet. Aus dem gut gefüllten und schlichtweg genialen Weinvorrat werden Schätze aus der ganzen Welt hervorgezaubert. Natürlich spricht auch nichts dagegen, sich bei schönem Wetter einfach draußen in klarer Luft auf ein Stück Kuchen und Kaffee niederzulassen. Auf den Knien die Decke, vor den Augen die prachtvolle Alpenkulisse.