Griggeler StubaBurg Vital Resort

5 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer der besten Küchen

Oberlech 568
6764 Lech am Arlberg
Österreich

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Regionale, österreichische, saisonale Küche

Menüs

Menüs von 116 € bis 161 €

vegetarisches Menü

vorhanden

Anzahl Weinpositionen

3000

Empfehlung des Restaurants

  • Wilde Krebse im Sud mit Oberlecher Kräutern und Linsen
  • Juhu-Rind in 3 Varianten mit Gemüse vom Vetterhof
  • Eingelegte Waldbeeren mit Eis von der Heumilch und Einkorn-Liwanzen
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Übernachtungsmöglichkeit, kostenfreies WLAN, Bar, Terrasse, Raucherbereich im Haus, Vierbeiner nicht willkommen, Veranstaltungsräume, Parkmöglichkeit

Kreditkarten

American Express, Diners Club, Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
24

Ansprechpartner

Küchenchef

Herr Thorsten Probost

Serviceleiter

Herr Holger Steck

Öffnungszeiten

Montags

19:00 – 21:30

Dienstags

19:00 – 21:30

Mittwochs

19:00 – 21:30

Donnerstags

19:00 – 21:30

Freitags

19:00 – 21:30

Sonntags

19:00 – 21:30

Feiertags

19:00 – 21:30

Betriebsferien
23.04.2019 - 28.06.2019
Sonstiges

Tischbestellung erforderlich

Von der Natur gegebene Hochgenüsse auf 1700 Metern

Das Burg Vital Resort in Vorarlberg ist eine märchenhafte Luxusunterkunft. Sieben große im landestypischen Stil errichtete Chalets gruppieren sich auf einer sonnenbegünstigten Hochebene oberhalb des Lechtals. Den Gast erwarten hier überwältigend stilvolle Suiten, Apartments und Zimmer, die allesamt mit edlen Massivhölzern und geschmackvollen Stoffen ausstaffiert sind. Hinzu kommt ein professionell geführter Wellness- und Erholungsbereich, der auf fast 4000 Quadratmetern den Sinnen Auslauf bietet.

Ganz in diesem Sinne geht es mit den Restaurants im Hause weiter. Drei sind es insgesamt: Das gemütliche „Wirtshaus“ mit österreichischen Speiseklassikern, das noble Restaurant „Picea“ und schließlich die „Griggeler Stuba“, welches in ganz Österreich und international unter Feinschmeckern einen exzellenten Ruf genießt.

Kräuter sammeln in der Früh

Thorsten Probost lässt in der „Griggeler Stuba“ seiner Leidenschaft für das Kochhandwerk freien Lauf. Der gebürtige Baden-Württemberger zeichnet als Executive Chef für die gesamte Gastronomie im Burg Vital Resort verantwortlich. Am Herzen liegen ihm die Almen und die Kräuter, und überhaupt das langsam und natürlich gereifte Produkt. So kommen in seiner Zubereitung einer Regenbogenforelle aus der Kaltwasserzucht triumphierende Ur-Aromen zur Geltung, die man kaum für möglich gehalten hätte. Generell stellt der Mittvierziger sein Produkt mit in Kombination mit unterschiedlichen Almkräutern in den Vordergrund.

Ein exzellentes Produkt in vollendeter Darbietung

Die Gourmetküche, die in der „Griggeler Stuba“ aufgetragen wird, ist generell leichter als in manch anderem Top-Speiselokal. Der auf den Punkt gegrillte und gekräuterte Saibling mit einem geschmacklich höchst intensiv konzentrierten Sößle geht glatt als Low-Carb-Variante durch. Die praktizierte Kochart ist auch Teil des Konzeptes „vitalPrävent“ im Burg Vital Resort. Im Zusammenklang mit viel Bewegung, Entspannung und konsequent ausgewogener Kost soll sie für mehr Gesundheit und Wohlbefinden sorgen.

Service und Weinberatung auf Top-Niveau

Umrahmt wird ein Besuch in der Griggeler Stuba mit alpenländischer Gemütlichkeit. Viel Holz verkleidet Decken und Böden. In schicken Sesseln und Bänken nehmen die Gäste Platz, um auf die fantastischen Kreationen zu schauen und nach dem glänzenden Silberbesteck zu greifen. Die überaus sympathische und kenntnisreiche Servicecrew trägt zu einem tollen Gesamterlebnis bei. Der Hüter des 2000 Positionen umfassenden Weinvorrats heißt Michael Bauer. Seine beeindruckende Kenntnis bringt Speise und Wein in ein harmonisches Verhältnis, das den Mensch schlicht begeistert.

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

Auto im Sommer
Über die Arlberg Schnellstraße, S 16, über Zürs nach Lech. Sie fahren bis zum Ortsende und biegen dann links nach Oberlech ab und folgen den Schildern. Über das Lechtal, den Bregenzer Wald oder Warth. Sie biegen am Ortseingang von Lech rechts nach Oberlech ab und folgen den Schildern.

Auto Winter
Ausschließlich über die Arlberg Schnellstraße, S 16, über Zürs nach Lech.
ACHTUNG: Eine Anreise über den Bregenzerwald ist auf Grund der Wintersperre zwischen Warth und Lech nicht möglich!

In Lech fahren Sie bis zur Talstation der Lech-Oberlech Seilbahn, direkt im Zentrum. Bitte melden Sie sich bei Ihrer Anreise an der Information der Bergbahn Lech-Oberlech. Dort ist für Sie ein Kuvert mit einem Garagenticket für die Tiefgarage Anger, direkt gegenüber der Lech-Oberlech Seilbahn, und Auffahrtstickets für die Bergbahn hinterlegt. Die Mitarbeiter der Seilbahn sind Ihnen mit dem Gepäck behilflich, dieses wird in Oberlech von uns für Sie ins Hotel und auf Ihr Zimmer gebracht. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bitten wir Sie, Ihre Gepäckstücke mit Ihrem Namen zu beschriften.

Bahn
Bahnhof Langen am Arlberg (17 km) für nationale und internationale Schnellzüge. Regelmäßige Busverbindungen, beziehungsweise Taxitransfers nach Lech.

Flug
- Flughafen Innsbruck, mit regelmäßigen Zugverbindungen nach Langen am Arlberg, regelmäßige Busverbindungen, beziehungsweise Taxitransfers nach Lech.
- Flughafen Zürich, nächster internationaler Flughafen, Taxitransfers nach Lech.
- Flughafen Friedrichshafen, Taxitransfers nach Lech.

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation Ihres Transfers behilflich.

 

Bewertungen

Unsere Redaktion meint:

Thorsten Probost lässt in der „Griggeler Stuba“ seiner Leidenschaft für das Kochhandwerk freien Lauf. Der gebürtige Baden-Württemberger zeichnet als Executive Chef für die gesamte Gastronomie im Burg Vital Resort verantwortlich. Am Herzen liegen ihm die Almen und die Kräuter, und überhaupt das langsam und natürlich gereifte Produkt. So kommen in seiner Zubereitung einer Regenbogenforelle aus der Kaltwasserzucht triumphierende Ur-Aromen zur Geltung, die man kaum für möglich gehalten hätte. Generell stellt der Mittvierziger sein Produkt mit in Kombination mit unterschiedlichen Almkräutern in den Vordergrund. Die Gourmetküche, die in der „Griggeler Stuba“ aufgetragen wird, ist generell leichter als in manch anderem Top-Speiselokal. Der auf den Punkt gegrillte und gekräuterte Saibling mit einem geschmacklich höchst intensiv konzentrierten Sößle geht glatt als Low-Carb-Variante durch. Die praktizierte Kochart ist auch Teil des Konzeptes „vitalPrävent“ im Burg Vital Resort. Im Zusammenklang mit viel Bewegung, Entspannung und konsequent ausgewogener Kost soll sie für mehr Gesundheit und Wohlbefinden sorgen. Umrahmt wird ein Besuch in der Griggeler Stuba mit alpenländischer Gemütlichkeit. Viel Holz verkleidet Decken und Böden. In schicken Sesseln und Bänken nehmen die Gäste Platz, um auf die fantastischen Kreationen zu schauen und nach dem glänzenden Silberbesteck zu greifen. Die überaus sympathische und kenntnisreiche Servicecrew trägt zu einem tollen Gesamterlebnis bei. Der Hüter des 2000 Positionen umfassenden Weinvorrats heißt Michael Bauer. Seine beeindruckende Kenntnis bringt Speise und Wein in ein harmonisches Verhältnis, das den Mensch schlicht begeistert.

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Du warst hier? Teile Deine Erfahrungen und schreibe die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten