AlexanderHotel Lamark

4,5 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer hervorragenden Küche

Hochfügen Nr. 34
6264 Fügenberg, Ortsteil Hochfügen
Österreich

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Regionale, mediterrane, österreichische Küche

Hauptgerichte

10 Hauptgerichte von 25 € bis 50 €

Menüs

2 Menüs von 105 € bis 165 €

Anzahl Weinpositionen

450

Schwerpunkt Weinkarte

Hauptsächlich Österreich mit Ergänzungen der ganzen Weinwelt
Augenmerk auch auf biologische Weine, Orange-Weine, naturnahe Weine

Empfehlung des Restaurants

  • Kaisergranat mit Blutwurst und Safran
  • Gänseleber mit Weichseln und Kaffee
  • Kalb in zwei Gängen - Niere mit Senf und Erbsen, Tranche vom Kalbskotelett mit Bries und Périgord Trüffel
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Übernachtungsmöglichkeit, Bar, rollstuhlgerecht, Vierbeiner nicht willkommen, Veranstaltungsräume, Parkmöglichkeit

Kreditkarten

Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
35

Öffnungszeiten

Donnerstags

18:30 – 23:00

Freitags

18:30 – 23:00

Samstags

18:30 – 23:00

Sonntags

18:30 – 23:00

Sonstiges

Tischbestellung erforderlich

Gourmetküche mit Logenplatz in den Zillertaler Bergen

Zillertaler Flair mit Herz und traumhafter Aussicht. Nur so kann man wohl das familiengeführte Hotel Lamark in Hochfügen beschreiben. Es liegt in einer der schneesichersten Bergregion Österreichs – traumhafte Aussichten inklusive.

Für den Hochgenuss auf 1500 Meter Seehöhe sorgt Starkoch Alexander Fankhauser. Sein Restaurant Alexander ist eines der höchstgelegenen Gourmetrestaurants Österreichs. Er zählt nicht nur zu den besten Top-Köchen des Landes, er ist auch ein beliebter Fernseh-Star. Im österreichischen TV-Fernsehen kocht er regelmäßig vor Publikum und wurde dafür mit seinem Freund und Kollegen Andi zum beliebtesten Show Entertainer mit dem TV-Fernsehpreis Romy ausgezeichnet.

Der König von Hochfügen

Ganz wichtig ist dem Meisterkoch seine Küche im Alexander, für die er seit 1999 zuständig ist. Frankhausers Stärke: seine grenzenlose Kreativität – aus zunächst einfach anmutenden Zutaten Großes kreieren. Gekonnt verbindet er die leicht mediterrane Kochkunst des Südens mit traditionellen Gerichten zu einem Geschmacks-Feuerwerk. Die Küche ist seit Jahren ein Garant für eine feine bodenständige Verbindung von Regionalem mit Produkten der sogenannten Hochküche. Erwähnenswert: auf der „Kleinen Karte“ sind auch Kaiserschmarrn, Käsespätzle und Wiener Schnitzel zu finden. Dennoch bleibt Alexander Frankhausers Gourmetküche das Highlight an diesem wundervollen Ort. Wenn es heißt, die Küche wird an ihren Suppen gemessen, da muss ich sagen: „Frankhausers Schaumsüppchen von Wildkräutern mit Wachtelei und Croutons ist zum Abheben!“

Sehr herzlich

Und das Beste kommt zum Schluss: dann, wenn sich der Chefkoch nach getaner Arbeit zu seinen Gästen begibt und mit ihnen ohne Zeitdruck zwanglos plaudert.

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

 

Bewertungen

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Du warst hier? Teile Deine Erfahrungen und schreibe die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten