Sigwart's Tiroler Weinstuben

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Regionale, internationale Küche

Hauptgerichte

5 Hauptgerichte von 26 € bis 46 €

Menüs

2 Menüs von 50 € bis 87 €

Anzahl Weinpositionen

300

Auszug aus der Speisekarte

38,00 €

Skrei & Muscheln von Saint Michel

Winterkabeljau I Spaghettini I St. Michel Bouchot-Muscheln I Peperoncino I Frühlingszwieberl I Knoblauch I
leichte Tomaten-Fischsauce

38,00 €

„Ibérico“: Filet & Backerl

Rosa gebraten Filet vom Iberischen Schwein I in Rotwein und Gemüse geschmortes Backerl I kleine Artischocke I
knusprige Kartoffelwürfel

16,00 €

Traudis Burger des Monats & Pommes

hausgemachter Burger Bun I Patty vom Kaisertaler Ox I San Daniele Schinken I Scamorza I Aiolisauce I Barbecue-Whiskey-Sauce I geschnitzte Pommes

Gesamte Speisekarte ansehen

Empfehlung des Restaurants

  • Gerbratene Chiemseefelche mit grünem Spargel, Bärlauch-Fischsoße und hausgemachten Tagliolini
  • Kitz in Butterschmalz wie Wiener Schnitzel gebacken, warmer Erdäpfelsalat mit wilder Bachlkresse, kaltgerührte Preiselbeeren
  • Gebackenes Valrhona-Schokomousse mit Ganache, Rhabarber und Himbeersorbet
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

kostenfreies WLAN, Garten, Innenhof, rollstuhlgerecht, Raucherbereich im Haus, Veranstaltungsräume, Parkmöglichkeit

Kreditkarten

Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
60

Öffnungszeiten

Donnerstags

10:00 – 24:00

Freitags

10:00 – 24:00

Samstags

10:00 – 24:00

Sonntags

10:00 – 24:00

Sonstiges

Tischbestellung ratsam

Betriebsgesellschaft

KG

Kulinarische Familientradition seit 1850

Gegründet wurde die hübsche Gaststätte im Jahre 1774. Damals hieß die Restauration noch "Gasthaus zur grauen Katze". Um 1850 wurde das Haus dann von Anton Sigwart erworben. Als bleibende Erinnerung baute er einen Brunnen, der aus einem Felsstück, genauer gesagt aus Kramsacher Marmor, gemeißelt wurde. Mittlerweile sind die Tiroler Weinstuben in den Händen der vierten Generation und die Familie hat es mit ihrer Energie, Leidenschaft und dem Spaß an der Arbeit zu dem gemacht, was sie heute sind.

Nur die besten Produkte, am besten aus eigener Herstellung

Als Köchin legt Traudi Sigwart Wert auf allerhöchste Qualität. Aus diesem Grund werden nur die besten Produkte, hauptsächlich aus der Region, verwendet. Brot, Nudeln oder Liköre werden selbst hergestellt. Viele Produkte kommen aus dem eigenen Gemüse-, Obst- und Kräutergarten wie zum Beispiel Rhabarber, Himbeeren, Ribisel, Zucchini, Tomaten, Pfefferoni, Äpfel und Birnen. Das Ergebnis kann sich in Form eines kleinen Menüs oder einer Gourmet-Speisefolge mit sagenhaften zehn Gängen sehen und schmecken lassen.

Die original alte Zirbenstube mit offenem Kamin, der wunderschöne Gastgarten und das Gartenhäuschen mit beheizten Bänken tragen zur Atmosphäre und zum Wohlfühlen bei. Alle Familienmitglieder packen mit an und schaffen dieses kulinarische Kleinod.

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

 

Bewertungen

Unsere Redaktion meint:

Die Küche ist das Reich von Traudi Sigwart und ihrem Team, der Weinkeller das von ihrem Mann Anton und seiner Schwester Verena. Die nächste Generation steht auch schon in den Startlöchern und hilft, wenn Not am Mann ist. In den Weinstuben, am Eingang des Alpbachtals, verwöhnt Familie Sigwart mittlerweile in der vierten Generation auf hohem Niveau. Dabei werden internationale Produkte ebenso zubereitet, wie regionale und zum großen Teil auch selbst erzeugte. Klassische Stuben und liebevoll eingerichteter Gastgarten.

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Du warst hier? Teile Deine Erfahrungen und schreibe die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten