Aufgrund der gegenwärtigen Ausnahmesituation sind viele Restaurants geschlossen, Angaben zu regulären Angeboten und Öffnungszeiten nicht gültig. Bitte beachte unsere gesonderten Corona Hinweise.

Das James

3 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer sehr guten KücheN

Sommersbergseestr. 392
8990 Bad Aussee
Österreich

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung
Fine-Dining-Restaurant mit österreichischer und weltoffener Küche
Hauptgerichte

Hauptgerichte ab 24 €

Menüs

Menüs von 62 € bis 87 €

vegetarisches Menü

vorhanden

Apropos vegetarisch

Bei uns wird jeder Gast gefragt bzw bekommt immer Speisen die Vegetarier bzw auch Glutenfrei sind oder Laktosefrei sind wir sind da sehr Hilfsbereit

Anzahl Weinpositionen

70

Schwerpunkt Weinkarte

Europa

Sonstiges

Mittagskarte

Auszug aus der Speisekarte

18,00 €

Ausseer Saibling Roh.Heu.Koriander.Zitronenöl.

Gesamte Speisekarte ansehen

Empfehlung des Restaurants

  • Gänseleber, Quitte, Sellerie, Schwarzer Trüffel
  • Ausseer Saibling, Rauch, Thai Curry, Gin
  • Beiried, Herz, Niere, Steinpilze, Szegediner Kraut süß-sauer
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

kostenfreies WLAN, Bar, Garten, Terrasse, rollstuhlgerecht, Raucherbereich im Haus, Veranstaltungsräume, Parkmöglichkeit, Elektrozapfsäule, Private Dining

Angebote

Kochkurse/Kochschule

Kreditkarten

Diners Club, Mastercard, Visa

Plätze Innenbereich
30

Ansprechpartner

Küchenchef

Herr Christian Wölkart

Öffnungszeiten

Montags

14:00 – 22:00

Dienstags

14:00 – 22:00

Freitags

14:00 – 22:00

Samstags

14:00 – 22:00

Sonntags

14:00 – 22:00

Betriebsferien
01.11.2021 - 30.11.2021
Sonstiges

Tischbestellung erforderlich

Nachhaltiger Ansatz

    • Dieser Betrieb setzt im öffentlichen Bereich Waschtischarmaturen mit Sensortechnik und/oder Toilettenspülungen mit Wasser-Sparfunktion ein.
    • Dieser Betrieb kauft überwiegend Speisewaren ein, die regional im Umkreis von 50 km produziert wurden.
    • Dieser Betrieb entscheidet sich beim Einkauf von Fleisch bewusst für eine Zertifizierung, die der art- und tiergerechten Haltung Rechnung trägt.
    • Dieser Betrieb produziert eigene Speisewaren (z.B. Wein, Marmeladen) und bietet diese Gästen zum Außer-Haus-Kauf an.
    • Dieser Betrieb bietet ein veganes Speiseangebot.
    • Dieser Betrieb bietet ein vegetarisches Menü.
    • Dieser Betrieb stellt hausgemachte Limonaden her und bietet diese in der Getränkekarte an.
    • Dieser Betrieb deklariert die Herkunft der Produkte und/oder Erzeuger in der Speise-, Getränkekarte und/oder auf der Restaurant-Homepage.
    • Dieser Betrieb prüft insbesondere Kernlieferanten regelmäßig durch Besuche in Bezug auf Qualität und Nachhaltigkeitsaspekte.
    • Dieser Betrieb ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb und bildet aus.
    • Dieser Betrieb achtet auf einen wertschätzenden Umgang innerhalb des Teams. Die Mitarbeiter*innen mit Personalverantwortung leben dies als Führungskultur vor.
    • Dieser Betrieb unterstützt die nachhaltige Entwicklung der E-Mobilität durch eine eigene E-Tankstelle.
    • Dieser Betrieb arbeitet aktiv an der Weiterentwicklung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen und setzt diese ggf. auch mit Partnern um (z.B. Weiterbildung, Zero Plastic-Konzept)
    • Nachhaltigkeit wird in Diesem Betrieb gelebt und über Online-/Offline-Medien kommuniziert.

Sechs Gänge, Tagesgerichte, Tapas oder ein Gin an der Bar

Light Lunch oder abendliches Salon-Menü – so lauten die Optionen am Golfplatz in Bad Aussee, etwa 80 Kilometer von Salzburg entfernt. Während tagsüber ein gutes Eierschwammerl-Gulasch oder mediterrane Pilz-Linguini und dazu ein Grüner Veltliner schmecken, tritt bei Sonnenuntergang die Raffinesse der Küche zutage. Vier bis sechs Gänge mit Flusskrebs, Heilbutt und Tafelspitz machen jetzt den Genießer glücklich. Dazu wird eine Weinreise durch das österreichische Territorium geboten und zum Aperitif ein Cocktail geschüttelt. Sonntags tischt das Team Tapas auf, die das Können der Salon-Küche in kleinen Häppchen zusammenfassen. All das gibt es hier im edlen Ambiente und mit Bergblick, sprich mit freier Sicht auf die Gipfel von Loser und Dachstein. Der Name „James“ steht dabei ganz im Zeichen der Golfsport-Tradition, denn ein schottischer König mit diesem Namen führte das Ballspiel in die Gesellschaft ein.

 

Fotos

 
 

Lage und Anfahrt

Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

 

Bewertungen

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Du warst hier? Teile Deine Erfahrungen und schreibe die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten