SilberdistelHotel Sonnenalp

3 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer sehr guten Küche

Sonnenalp 1
87527 Ofterschwang
Deutschland

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Alpenländische, regionale, Haute Cuisine Küche

Hauptgerichte

3 Hauptgerichte von 42 € bis 59 €

Menüs

3 Menüs von 94 € bis 142 €

Apropos vegetarisch

Meist vegetarische Gerichte im 9 Gang-Menü. Vegane Gerichte auf Nachfrage und Vorbestellung.

Anzahl Weinpositionen

150

Schwerpunkt Weinkarte

Deutschland, Österreich, Europa

Auszug aus der Speisekarte

142,00 €

Großer Streifzug "Alpine Cuisine"

74,00 €

Unser kleines Silberdistel Klassiker Menü

59,00 €

Ganzer Maine-Hummer (ca. 600g) - am Tisch zubereitet

verschiedene Dips I Baguette

Gesamte Speisekarte ansehen

Empfehlung des Restaurants

  • Jungholzer Ochs von der Nase bis zum Schweif Hefebuchtel - Portulak - Buttermilchbruch
  • Ganzer kanadischer Hummer (ca. 600 g) aus dem Alpenkräutersud mit verschiedenen Dips und Baguette
  • Aromen vom Apfelstrudel
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Übernachtungsmöglichkeit, kostenfreies WLAN, Vierbeiner nicht willkommen, Veranstaltungsräume, Parkmöglichkeit

Angebote

Weinverkauf

Kreditkarten

Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
40

Öffnungszeiten

Mittwochs

18:30 – 23:30

Donnerstags

18:30 – 23:30

Freitags

18:30 – 23:30

Samstags

18:30 – 23:30

Feiertags

18:30 – 23:30

Betriebsferien
08.12.2019 - 17.12.2019
Sonstiges

Tischbestellung erforderlich

Betriebsgesellschaft

Sport- und Kurhotel Sonnenalp GmbH

Alpenländische Teller-Träume

Die Gastronomie des Sonnenalp Luxus-Resorts in Ofterschwang, am Fuße der Allgäuer Alpen, bietet ausgezeichnete kulinarische Streifzüge durch die Region, hier und dort verfeinert mit den Aromen der Welt. Häufig wiederkehrende Hotelgäste wissen das schon lange. Doch mittlerweile hat sich das auch unter jenen Feinschmeckern herumgesprochen, die nicht über Nacht bleiben. Mit dem Fahrstuhl fahren sie in die vierte Etage. Rechts herum liegt das alpenländisch-elegante Speise-Wohnzimmer des Gourmetlokals „Silberdistel“. Dort lodert ein Kaminfeuer und der Blick fällt durch deckenhohe Fenster in die majestätische Bergwelt. Restaurant-Chef Brian McLaren tut hier seinen Dienst. Der gebürtige Schotte nimmt seine Gäste herzlich in Empfang und begleitet sie fürsorglich durch den Abend.

Exzellente Produkte aus der Heimat

Eins sei gleich vorweg genommen: Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis der großen Speisefolge. Das neun Gänge umfassende Menü „Alpine Cuisine“ für 133 Euro ist gespickt mit Raffinesse in Zubereitung und Darbietung. Herrliches kommt auf den hübsch dekorierten Tisch, beispielsweise Saibling und Kalbskopf mit schwarzem Trüffel, Zweierlei von der Taube mit Steinpilzfond oder ein zarter Gamsrücken mit Rote-Bete-Risotto. Für die lukullischen Genüsse zeichnen seit Jahren die Küchenchefs Kai Schneller und Carsten Müller verantwortlich. Ihr Herz schlägt für die Heimat und die naturnah erzeugten Produkte aus der Umgebung – je nachhaltiger desto besser.

Klassiker der alten Schule, Weine aus der Neuen Welt

Wer das klassische Kellner-Handwerk des Tranchierens oder Flambierens erleben möchte, bestellt im Gourmet-Restaurant Silberdistel ein Entrecôte double für zwei – beziehungsweise eine Crêpe Suzette – lehnt sich zurück und genießt das gekonnte Schauspiel. Ein weiterer Klassiker des Hauses ist der riesige Maine Hummer im Kräutersud, der ebenfalls fachmännisch vor den Augen des Gastes zerteilt wird. Doch ob die Wahl nun auf eine Spezialität oder gleich das ganze Menü fällt, ein guter Tropfen Wein darf keinesfalls fehlen. Auch hier weiß Brian McLaren kompetenten Rat. Die sehr gut bestückte Weinkarte bietet flüssigen Luxus aus den Anbaugebieten Europas und anderen Erdteilen.

Professionelle Angebote zur Entspannung

Wer jedoch „nur“ das Restaurant besucht, verpasst den Rest: Die familiär geführte Resort-Anlage Sonnenalp liegt eingebettet in die malerische Alpenlandschaft des Oberallgäus. Großzügig, lichtdurchflutet und wasserreich zeigt sich die 10.000 Quadratmeter große Spa- und Badelandschaft unter anderem mit 23-Meter-Innen-, 32-Meter-Außenpool, zwei Felsen-Whirlpools oder dem Gartenpool mit Wasserfall. Eine grandiose Erholungswelt, in der es weder an Komfort noch an Know-how fehlt.

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

 

Bewertungen

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Du warst hier? Teile Deine Erfahrungen und schreibe die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten