Giverny

2,5 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer guten Küche
1   
0   
-

Spiekerhof 25
48143 Münster, Ortsteil City
Deutschland

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Französische, mediterrane, Haute Cuisine Küche

Hauptgerichte

8 Hauptgerichte von 27 € bis 36 €

Menüs

2 Menüs von 49 € bis 69 €

vegetarisches Menü

vorhanden

Apropos vegetarisch

Dreierlei vom Spargel | Süppchen mit Sauerampferschaum | Salat mit Trüffel-Vinaigrette | Spargel– Crème brûlée
**
Spinat-Ricotta-Ravioli | Zitronenmelissen-Sauce | Spargel | junges feines Gemüse

Anzahl Weinpositionen

65

Schwerpunkt Weinkarte

Französische Weine

Sonstiges

Mittagskarte

Auszug aus der Speisekarte

35,50 €

Filet de bœuf, sauce velour, façon petits pois-carottes

Rinderfiletsteak | Sauce Velour | Erbsenpüree | Mini-Möhrchen | konfierter Kartoffel-Zylinder | Pancetta-Crumble

36,00 €

Dos d´agneau, crôute aux olives, purée de haricots

Lammrücken | Olivenkruste | Cumin-Jus | tomatisiertes Cannellinipüree | Auberginenkaviar | Paprika

34,50 €

Filet de bar, citron, moule de bouchot, purée de fenouil safranée

Filet vom Seewolf | Zitronensalsa | Bouchotmuscheln | Baby-Spinat | Safran-Fenchelpüree

Gesamte Speisekarte ansehen

Empfehlung des Restaurants

  • Huitres Spéciales de Claires Austern von der Ile d’Oleron | Zitrone | Brot
  • Tartar vom Rinderfilet | Meerrettich | Ziegenkäse | Sole-Wachtelei | Radieschen | gebeizte Rüben
  • Lammrücken | Olivenkruste | Cumin-Jus | tomatisiertes Cannellinipüree | Auberginenkaviar | Paprika
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

rollstuhlgerecht, Veranstaltungsräume, Parkmöglichkeit, Chef's Table, Front Cooking

Angebote

Kochkurse/Kochschule, Take-away, Weinverkauf

Kreditkarten

American Express, Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
70

Öffnungszeiten

Dienstags

12:00 – 14:00, 18:00 – 22:00

Mittwochs

12:00 – 14:00, 18:00 – 22:00

Donnerstags

12:00 – 14:00, 18:00 – 22:00

Freitags

12:00 – 14:00, 18:00 – 22:00

Samstags

12:00 – 14:00, 18:00 – 22:00

Sonstiges

Tischbestellung ratsam

Petite France in Münster

Dank seiner Begeisterung für kulinarische Genüsse und vor allem für gute französische Weine, hat Emile Zaragoza, die südfranzösische Luxus-Landküche samt Küchenchef Cyril Courtin in sein Restaurant Giverny nach Münster gebracht. Das Giverny im Kiepenkerl-Viertel gilt als Inbegriff französischer Gastlichkeit, die Cordula und Emile Zaragoza in über 25 Jahren in ihrem Restaurant fortgeführt haben. Ihre Liebe zu Frankreich, ihr Fleiß, ihre Persöhnlichkeiten und eine große Portion unternehmerische Weitsicht prägen das Giverny am Spiekerhof 25. Bereits seit einigen Jahren unterstützen Tochter Nadja Zaragoza-Winkler und Schwiegersohn Jörg Winkler die Eltern in allen Belangen. So konnten sich die Gastgeberin und der Maîtres mit dem markanten weißen Bart immer wieder ein Stück zurückziehen bis sie schließlich im Mai 2017 das Restaurant-Zepter an die nächste Giverny-Generation übergaben.

La fille et son mari

Mit neuen Ideen starten die gelernte Hotelfachfrau Nadja Zaragoza-Winkler und Jörg Winkler, selbst Koch und ebenfalls schon seit 25 Jahren Berufserfahrung in die Giverny Zukunft, ohne die gehobene französische Küche zu vernachlässigen. Gourmetlokal, Kochschule, Familienfeiern, Firmen-Events oder das traditionelle Feinschmecker-Menü „Champagne-Soirée“ umfasst die Unternehmung Giverny am Standort Kiepenkerl. Den „neuen“ Gastgebern stehen Cordula und Emile Zaragoza jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Véritable cuisine française du Sud

Auch der Chef am Herd, Cyril Courtin, ist treu. Der Mann aus der Champagne ist seit 1999 als Küchenchef im „Giverny“ tätig. Seine Spezialitäten sind Fisch und Krustentiere, die er klassisch aber auch modern auf den Tisch bringt. Herrliche Speisen und ausgesuchte Weine nehmen den Gäste mit auf eine kulinarische Reise durch den Süden Frankreichs. Jeden Mittwoch gibt es die berühmte „Courtin“-Bouillabaisse mit Aioli, Rouille und Knoblauch-Croutons. Das Marseiller Original - ein absolutes Lieblingsgericht vieler Stammgäste.

Der Floc de Gascogne

Zu einer Pause bei einem französische Aperitif lädt das Giverny schon ab 12 Uhr mittags ein. Frische Austern, Hummer oder Tartar vom Rinderfilet sind Zutaten für den Business-Lunch. Ihre Zubereitung verfeinert das Küchenteam mit raffiniert kombinierten Kräutern und Beilagen. Am Abend werden zwei Menüs aus der gehobene französische Gourmetküche angeboten. Das große Menü mit seltenen Weinen, zum Beispiel dem südfranzösischen Grenache blanc und das spritzige Champagner-Sorbet als Zwischengang lohnen sich unbedingt!
Vive la France - mehr kulinarisches Frankreich bekommt man im Münsterland nicht.

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

Der Spiekerhof ist die Fortsetzung von Münsters guter Stube, dem Prinzipalmarkt. Zu Fuß erreicht man unser Restaurant von der Lambertikirche aus in Fahrtrichtung (für Individualverkehr): Vorbei an Geschäften unter Arkaden erreicht man rasch das Kiepenkerlviertel mit seinen großen Traditionsgasthäusern. Nach ca.150 m liegt unser Restaurant auf der linken Seite.
Mit dem PKW kann man bequem vorfahren, allerdings ist der unmittelbare Parkraum begrenzt. Fußläufige Parkmöglichkeiten: Schloßplatz, Theater Parkhaus, Parkhaus Aegidiimarkt u.w.
Ab Hauptbahnhof fahren die Linien 1, 12, 13, 14 zum Domplatz. Von dort geht man über den Domplatz in Richtung Überwasserkirche. Man folgt dem Gässchen "Spiegelturm" und überquert die Aa-Brücke, von der aus man rechts unseren Wintergarten sehen kann.
Die Linien 5 und 6 fahren direkt an unserem Haus vorbei, nach dem Ausstieg "Kuhviertel Rosenplatz" wendet man sich zurück und erreicht nach ca. 170 m unser Restaurant.

 

Bewertungen

1 Bewertung der Schlemmer Atlas Community.

Angezeigt werden die Bewertungen 1-1.

  • userrating
    4 Punkte von einem Benutzer nach einem Besuch am 5. Oktober 2016
    Erstellt am 06.10.2016Weiterempfehlung:

    Qualität der Speisen
    Qualität des Service
    Ambiente
    Preis/Leistung

    Angeboten werden kreative Zusammenstellungen in interessanten Geschmacksrichtungen, die einem die Entscheidung nicht so leicht machen.
    Die Menuerklärungen unterhalb des Menutextes könnten optisch übersichtlicher und somit leichter lesbar dargestellt werden. Nicht jeder versteht die mit- / ohne-Variationen nach einmaligem Lesen.
    Wein- und Dessertauswahl sehr gut.
    Noch halbvolle Weingläser bedürfen m. E. nicht des Nachschenkens, es wurde leider nicht immer gefragt.
    Insgesamt ein genussreicher Abend in angenehmer Atmosphäre und empfehlenswert.

    Ist diese Bewertung hilfreich? 0 0

Deine Bewertung

Du warst auch hier? Teilen Deine Erfahrungen und schreibe eine Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten