Schwarzreiter Restaurant

Fine-Dining-Restaurant · Bayerisch
4 Schlemmer Atlas Kochlöffel
Mondänes, zweigeteiltes Restaurant mit stylischer Bar, in dem eine moderne bayerische Gourmetküche sowie Kaviarspezialitäten serviert werden.
Maximilianstr. 17, 80539 München, Deutschland
Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
+49 89 21252125 info@schwarzreiter.com https://www.schwarzreiter-muenchen.de
Geschlossen
Donnerstag18:30 - 21:30
Freitag18:30 - 21:30
Samstag18:30 - 21:30

Speiseangebot

Hauptgerichte von 32 € bis 68 €
Menüs von 85 € bis 185 €
55 Plätze im Innenbereich
Empfehlung des Restaurants
  • Bayerische Garnele, Krustentier-Essenz, Dim Sum, Karotte
  • Taube Mole, Chicorée, Brombeere
  • Topinambur, Weiße Yuno-Schokolade, Tamarinde, Kalamansi
Speisekarte

Gourmet Menü

Gourmet Menü
185,00 €
Aal
Kaluga Kaviar | Rote Beete | Grüner Apfel
EUR 62

Forelle
Sellerie | Kopfsalat | Thai Pfeffer
EUR 30

Bayerische Garnele
Krustentier Essenz | Dim Sum | Karotte
EUR 28

Kalbsbries
Kohl | Frucht-Chutney | Dashi
EUR 38

Taube
Mole | Chicorée | Brombeere
EUR 52

Mimolette
Butternut Kürbis | Blutorange | Cashew
EUR 20

Topinambur
Weiße Yuno Schokolade | Tamarinde | Kalamansi
EUR 24

3 Gänge - EUR 125
5 Gänge - EUR 155
7 Gänge - EUR 185

Nachhaltigkeit

10/15
Das Restaurant berücksichtigt Aspekte der Nachhaltigkeit. Dieser anhand von 15 Kriterien erfasste Ansatz betrifft Bereiche wie das ökologische Betriebsmanagement, die Beschaffung oder das gesellschaftliche Engagement.
Details zur Nachhaltigkeit

Ausstattung / Angebote

Cocktails, Kaiserschmarrn und ein bisserl Kaviar löffeln

Die Gastronomie im Erdgeschoss des Luxushotels teilt sich in die „Tagesbar“ und das „Restaurant“. Beide modern gestalteten Bereiche verströmen jenes legere, elegant-mondäne Flair, das umtriebige Großstädter so lieben. Die „Young Bavarian Cuisine“ der Tagesbar kann man auch als Einstiegsdroge verstehen für das, was die Küche im Gourmet-Restaurant auftischt: Das bis zu sieben Gänge umfassende Menü ist eine Hommage an die Heimat, wobei deftig Klingendes sich als wohlschmeckendes Kunstwerk entpuppt. So werden Schweinebauch mit Erdartischocke oder Kalbshaxe mit Sauerkraut zum Gourmet-Erlebnis, das Simmentaler Luma Kalb mit Mangold und Pilzen zum erlesenen Genuss für Auge und Gaumen. Auf Wunsch gibt es auch eine Weinbegleitung.