Schlosswirtschaft Schwaige

1,5 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit empfehlenswerter Küche

Schloss Nymphenburg 30
80638 München
Deutschland

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Bayerische, deutsche Küche

Hauptgerichte

17 Hauptgerichte von 14 € bis 21 €

Menüs

8 Menüs von 25 € bis 52 €

vegetarisches Menü

vorhanden

Anzahl Weinpositionen

25

Schwerpunkt Weinkarte

Franken

Sonstiges

Mittagskarte

Auszug aus der Speisekarte

19,20 €

Rindersauerbraten

in dunklem Bier geschmort mit Karotten-Honig-Gemüse I glasierte Maronen I Kartoffel-Majoran-Schmarrn

19,60 €

Züricher Geschnetzeltes

mit feinen Bohnen I Bandnudeln

12,90 €

Münchner Fleischpflanzerl

Schalottenjus I selbstgemachtem Kartoffelgurkensalat

Gesamte Speisekarte ansehen

Empfehlung des Restaurants

  • Frische Forelle ohne Mittelgräte nach Müllerin Art gebraten
  • 1/4 oder 1/2 Bauernente 8 Stunden bei Niedertemperatur gegart
  • Hausgemachte Rinderroulade im Reindl geschmort mit Apfelblaukraut
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Biergarten, Terrasse, Veranstaltungsräume, Parkmöglichkeit

Angebote

Take-away

Kreditkarten

Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
250
Plätze Außenbereich
400

Ansprechpartner

Inhaber

Herr Peter Kinner
mail@schlosswirtschaft-schwaige.de
Tel.: +49 89 12020890

Öffnungszeiten

Montags

11:00 – 16:00, 16:00 – 24:00

Dienstags

11:00 – 16:00, 16:00 – 24:00

Mittwochs

11:00 – 16:00, 16:00 – 24:00

Donnerstags

11:00 – 16:00, 16:00 – 24:00

Freitags

11:00 – 16:00, 16:00 – 24:00

Samstags

11:00 – 16:00, 16:00 – 24:00

Sonntags

11:00 – 16:00, 16:00 – 24:00

Feiertags

11:00 – 16:00, 16:00 – 24:00

Sonstiges

Tischbestellung ratsam

Weiß-blaue Schmankerl am Schloss

Das Schloss Nymphenburg im Westen Münchens zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mit seiner 200 Hektar großen Parkanlage ist es auch ein beliebtes Naherholungsziel. Wer dieses große Königsschloss besichtigt oder bei Kaiserwetter durch die prächtigen barocken Gärten mit ihren Kanälen, Teichen und Parkburgen spaziert, bekommt vor allem eins: Hunger.

Die Schlosswirtschaft Schwaige im Südflügel der Anlage schafft da auf zünftige Weise Abhilfe. Ein absolutes Highlight des Hauses ist der lauschige, von Bäumen umstandene Biergarten mit seinem typisch weiß-blauen Flair. Allein deswegen kommen viele Menschen in die bayerische Landeshauptstadt. Das Restaurant mit seinen vielen Veranstaltungsräumen bietet aber vor allem eine gute, teils kreative bayerische Speisenvielfalt mit saisonalen Angeboten – jeden Tag von 11 bis 24 Uhr.

Bayerisch, hausgemacht und schön präsentiert

Los geht‘s zum Beispiel mit einem gebratenen Saiblingsfilet auf Bierschaum, einem Wachtelbrüstchen oder einer Tafelspitzbrühe mit Kaspressknödel. Zu empfehlen sind die Entenspezialitäten des Hauses, etwa die geräucherte Brust, die gebackene Praline oder als saftiges Fleischpflanzerl. Alles ist hausgemacht, ofenfrisch und ohne Tadel. Der Gast kann sich auch auf die Expertise der Küche ins Sachen Schweinebraten, Rinderroulade oder Wiener Schnitzel blind verlassen.

Vier herzhaft-gute Brotzeitvarianten ergänzen das stilechte Angebot, teils mit Fisch, Fleisch, Speck und Schmalz angerichtet. Wer am Ende noch Platz hat, kann sich einen herrlichen Kaiserschmarrn oder eine „Milchschnitte“ mit Mascarponecrème zu Gemüte führen. (Für manche ist das eine ganze Mahlzeit.) Doch als wäre das nicht alles schon genug, offeriert die Küche, unter der Leitung von Dietmar Weiß, günstige, täglich wechselnde Mittagsmenüs mit zwei oder drei Gängen.

Sicherlich muss niemand die Schlosswirtschaft Schwaige durstig verlassen. Biertrinker sollen genauso auf ihre Kosten kommen wie Wein-Aficionados und Konsumenten von Prosecco und Champagner. Rund zehn Rebsäfte gibt es im offenen Ausschank. Ganze Flaschen enthalten Tropfen aus Deutschland, Italien und Österreich. Und wer ausschließlich zum Trinken kommt, ist auch willkommen. An dieser Stelle noch einmal der Hinweise: Ab in den Biergarten!

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln...

Tram-Bahnlinie 12 / 16
bis "Romanplatz"

Bus-Linie 51 und Tram-Bahnlinie 17
bis "Schloss Nymphenburg"
Mit dem Auto...

stadtauswärts Richtung A8,
Richtung Schloss Nymphenburg.

Fahren Sie auf der südlichen Auffahrtsallee
direkt zum Schloss. Dort finden Sie einen
großen Parkplatz am Schloss Nymphenburg.

Bei der Nutzung Ihres Navigationsgerätes
geben Sie bitte folgende Adresse ein, damit Sie direkt am großen Parkplatz des Schlosses ankommen: Südliches Schlossrondell 28.

Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

 

Bewertungen

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Du warst hier? Teile Deine Erfahrungen und schreibe die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten