Schloß Ziegelberg

1,5 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit empfehlenswerter Küche
0   
1   
-

66693 Mettlach
Deutschland

+49 6864 1400
+49 6864 270570

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Deutsche, französische Küche

Hauptgerichte

8 Hauptgerichte von 14 € bis 21 €

Menüs

1 Menü von 30 € bis 40 €

Empfehlung des Restaurants

  • Rote Linsen an Sahnecreme mit gebratenen Zander
  • Gebratenes Barschfilet auf Rahmsauerkraut mit Butterkartoffeln an Wacholdersoße
  • Hausgemachtes Pistazien Parfait an Amaretto Kirschen
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Biergarten, Terrasse, Vierbeiner nicht willkommen, Parkmöglichkeit

Kreditkarten

EC-Karte

Plätze Innenbereich
90

Öffnungszeiten

Dienstags

12:00 – 13:30, 18:00 – 21:30

Mittwochs

12:00 – 13:30, 18:00 – 21:30

Donnerstags

12:00 – 13:30, 18:00 – 21:30

Freitags

12:00 – 13:30, 18:00 – 21:30

Samstags

12:00 – 13:30, 18:00 – 21:30

Sonntags

12:00 – 13:30, 18:00 – 21:00

Sonstiges

Tischbestellung erforderlich

 

Anzeigen

Weitere interessante Restaurants

 

Lage und Anfahrt

 

Bewertungen

1 Bewertung der Schlemmer Atlas Community.

Angezeigt werden die Bewertungen 1-1.

  • userrating
    1 Punkt von einem Benutzer nach einem Besuch am 26. August 2018
    Erstellt am 28.08.2018Weiterempfehlung:

    Qualität der Speisen
    Qualität des Service
    Ambiente
    Preis/Leistung

    Gestern hatten ich und meine Freundin einen Tisch reserviert: Terrasse mit Ausblick, schön wie des Öfteren diesen Sommer.
    Vorspeise, lecker. Hauptgericht: Hähnchenbrust mit Kirschtomaten und Wedges.
    Hähnchenbrust schmeckte, wie Hähnchenfleisch riecht, wenn es verdorben ist. Nicht zu vergessen, dass die frittierte Panade nach Fisch roch. Für mich war es nicht genießbar.
    Ich ließ es zurückgehen, mit der Bitte, nur das Fleisch auszutauschen. Zurückkam ein neuer Teller mit neuem Gemüse und gleichem Stück Fleisch, allerdings wieder und somit länger frittiert. Ich wurde wohl missverstanden. Ich ließ es wieder zurückgehen. Die "Chefin" kam. Ich legte ihr nahe das Fleisch bitte zurückzunehmen. "Warum?" . Es sei nicht genießbar. "Das kann nicht sein. Sie hätte von der gleichen Hähnchenbrust mittags gegessen und der Nachbartisch habe die gleiche Hähnchenbrust."
    Interessant, wieviel Brüste so ein Hähnchen hergibt ...
    Der "Chef" kam: "Es liegt eine Beschwerde vor...". "Ja, das Hähnchen sei nicht genießbar, sie sollten mal probieren..."
    "Das kann nicht sein. Das sei frisch und probiert hätten sie inzwischen auch schon."
    "Jedoch kann ich es aus besagten Gründen nicht essen. Tauschen Sie doch einfach die Brust gegen eine neue um."
    "Nein!"
    "Und was machen wir jetzt?", denn ich konnte dieses Stück nicht verzehren.

    "Soll ich es einschicken? Sie bezahlen das... "
    Ich: "Sicher nicht"
    Er: "Dann rufe ich die Polizei."
    Ich: "Gerne, machen Sie nur ... und jetzt keine Diskussion mehr. Ich habe mich mehrfach geäußert, was mir missfällt!"

    Letztendlich wurde ich vom "Chef" "eingeladen" und er erteilte mir ein mündliches Hausverbot. In gleichem Atemzug wurde mir das Weinglas aus der Hand genommen und meiner Freundin beim Essen der Teller abgeholt.

    Wie sagte abschließend die "Chefin":
    "Wir sind nicht das richtige Lokal für Sie..." Da musste ich uneingeschränkt und schmunzelnd zustimmen.

    Die anderen Male hatte alles gepasst.

    „Schloß Ziegelberg“ hat diesen Erlebnisbericht kommentiert:
    Zuletzt bearbeitet am 29.08.2018

    Sehr geehrter Herr K., gerne möchten auch wir die Chance nutzen uns hier zu Ihrer Bewertung zu äußern. Auf konstruktive Kritik freuen wir uns immer, denn Sie hilft uns unser Restaurant weiterzuentwickeln. Natürlich passieren in einem Unternehmen, in dem verschiedenste Menschen arbeiten auch Fehler, welche wir uns dann auch gerne eingestehen. Bei der Auswahl unserer Lebensmittel und Speisen achten wir stets auf höchste Qualität und Frische. Dabei versuchen wir stets unseren Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen und Wünsche zu erfüllen. Zunächst möchten wir klarstellen das ihre Hähnchenbrust, wie auf der Speisekarte ersichtlich, weder paniert noch frittiert serviert wird. Nachdem Sie Ihr gewähltes Essen haben zurückgehen lassen, wurde dieses in unserer Küche kontrolliert. Leider konnten wir bei Ihrer Hähnchenbrust keinen Fehler unsererseits oder mangelnde Qualität feststellen. Weshalb haben wir Ihnen kein neues Stück Fleisch gebraten? Es entspricht nicht unserer Moral ein einwandfreies Lebensmittel zu verschwenden, denn ein neues Stück Fleisch hätte ebenfalls nicht ihrem Geschmack entsprochen und Sie nicht zufrieden gestellt. Leider war diesbezüglich kein sachliches Gespräch möglich, aus diesem Grund haben wir Sie gebeten unser Restaurant zu verlassen. In unserem Restaurant sollen sich unsere Gäste wohlfühlen, wir pflegen ein höfliches und freundliches Miteinander. Unsere Gäste, welche neben Ihnen an diesem Abend unsere Terrasse besuchten, haben uns ungefragt in unserem Tun bestätigt und darin bestärkt, dass die Hähnchenbrust gemundet hat und es nichts an der Qualität und dem Geschmack auszusetzen gab. Wir wünschen Ihnen, dass sie ein Restaurant finden, indem Sie sich wohlfühlen und die Speisen ihren Geschmack treffen. Familie Müller

    Ist diese Bewertung hilfreich? 0 0

Deine Bewertung

Du warst auch hier? Teilen Deine Erfahrungen und schreibe eine Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten