Aufgrund der gegenwärtigen Ausnahmesituation sind viele Restaurants geschlossen, Angaben zu regulären Angeboten und Öffnungszeiten nicht gültig. Bitte beachte unsere gesonderten Corona Hinweise.

Gosch - Die Nördlichste Fischbude

2 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer guten Küche
1   
0   
-

Am Hafen
25992 List auf Sylt
Deutschland

 

Corona Hinweise

Denkt dran: Ihr seid mit Abstand die Besten!

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung
Seafood-Restaurant mit norddeutscher Küche

Empfehlung des Restaurants

  • Frischer Fisch wird an der Auslage bestellt und serviert
  • Fischbrötchen, Garnelenpfanne, Thunfischsalat, Labskaus
  • Langusten, Seezunge, Hummer
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Bar, Terrasse, rollstuhlgerecht, Parkmöglichkeit, Front Cooking

Kreditkarten

American Express, Mastercard, Visa, EC-Karte

Öffnungszeiten

Montags

10:00 – 21:00

Dienstags

10:00 – 21:00

Mittwochs

10:00 – 21:00

Donnerstags

10:00 – 21:00

Freitags

10:00 – 21:00

Samstags

10:00 – 21:00

Sonntags

10:00 – 21:00

Feiertags

10:00 – 21:00

 

Fotos

Derzeit liegen für dieses Restaurant keine Fotos vor.

 

Lage und Anfahrt

Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

 

Bewertungen

1 Bewertung der Schlemmer Atlas Community.

Angezeigt werden die Bewertungen 1-1.

  • userrating
    5 Punkte von einem Benutzer nach einem Besuch am 2. August 2020
    Erstellt am 04.08.2020Weiterempfehlung:

    Qualität der Speisen
    Qualität des Service
    Ambiente
    Preis/Leistung

    Was soll man sagen – eine Legende auf Sylt. Immer wieder sind wir von Jürgen Gosch beeindruckt. Mit seinen beinahe 80 Jahren pendelt er tagein, tagaus rastlos zwischen seiner Tonnenhalle und der „Fischbude“ hin und her. Stets das Geschirrtuch im Anschlag steht er für Fotos mit seinen Fans zur Verfügung, gibt seinem Service auf liebevolle Art und Weise die Sporen und behält von hieraus sein Imperium im Überblick. Ich habe gesehen, dass Gosch dafür vom Schlemmer Atlas sogar die Ehre „Gastronom des Jahres“ verliehen bekommen hat! Hoffentlich hat er die Ehre auch an seine Köche weitergeleitet, die beherrschen nämlich auch ihr Handwerk!

    Set di dol und genieße! Wir hatten die Nordsee-Seezunge und die Langustenschwänze mit Knoblauchbrot, Bratkartoffeln (leider ohne Zwiebeln) und diversen Dips! Ein Hochgenuss!!! Bei Gosch ist immer was los, es gibt viel zu sehen und im kulinarischen Sinn noch mehr zu entdecken. Uns gefällt es immer sehr gut hier!

    Ist diese Bewertung hilfreich? 0 0

Deine Bewertung

Du warst auch hier? Teilen Deine Erfahrungen und schreibe eine Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten