Herkenrath Hof

1,5 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit empfehlenswerter Küche
1   
0   
-

Bergische Landstr. 74-76
51375 Leverkusen, Ortsteil Schlebusch
Deutschland

+49 214 5006731
+49 214 31615615

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Deutsche, gutbürgerliche, regionale Küche

Hauptgerichte

15 Hauptgerichte von 10 € bis 20 €

vegetarisches Menü

vorhanden

Apropos vegetarisch

Pilzfrikadelle an Ruccola-Süsskartoffelsalat mit veganer Mayonnaise

Anzahl Weinpositionen

18

Empfehlung des Restaurants

  • Original Wiener Schnitzel an Sahnegurkensalat mit Bratkartoffeln
  • Rheinischer Sauerbraten an Apfelrotkohl und Klößen
  • Maultaschen in Wald-und Wiesenrahm mit gehobeltem Parmesan und frittiertem Rucola
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

kostenfreies WLAN, Bar, Biergarten, Innenhof, Terrasse

Kreditkarten

Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
300
Plätze Außenbereich
180

Öffnungszeiten

Montags

11:00 – 01:00

Dienstags

11:00 – 01:00

Mittwochs

11:00 – 01:00

Donnerstags

11:00 – 01:00

Freitags

11:00 – 01:00

Samstags

11:00 – 01:00

Sonntags

11:00 – 01:00

Feiertags

11:00 – 01:00

Sonstiges

Tischbestellung ratsam

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

 

Bewertungen

1 Bewertung der Schlemmer Atlas Community.

Angezeigt werden die Bewertungen 1-1.

  • userrating
    4 Punkte von einem Benutzer nach einem Besuch am 8. September 2018
    Erstellt am 25.11.2018Weiterempfehlung:

    Qualität der Speisen
    Qualität des Service
    Ambiente
    Preis/Leistung

    Das Wichtigste:
    Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!
    Toller Biergarten
    Gutes Ambiente
    Leckeres Essen
    Große Auswahl
    Leckere Cocktails
    Interessantes Bier
    Gute, bezahlbare Weine
    Freundliche, aufmerksame und fixe Crew

    Die Speisekarte liest sich interessant, mit moderner Deutscher Küche und mit ein paar Anleihen ans Mediterrane.

    Wir hatten ein köstliches Carpaccio vom Rind und Garnelen im Kartoffelnest als Vorspeise.
    Das Carpaccio war großartig!
    Die Garnelen selber waren kaum zu schmecken und wurden vom kräftigen Geschmack des Kartoffelnests überdeckt.

    Als Hauptgang hatten wir ein Schweineschnitzel mit Jägersoße und Pfifferlinge mit Parmesancreme und frischen Bandnudeln.
    Das Schnitzel hat nichts mit "gutbürgerlicher" Plumpsküche zu tun, sondern war aus frischen Zutaten. Der Genuss wäre noch steigerungsfähig, wenn das Schnitzel in Butter oder Butterschmalz gebraten worden wäre.
    Die Pfifferlinge waren großartig mit dieser Soße und den frischen Tagliatelle. Selbst als Fleischgenießer vermisst man nichts bei diesem köstlichen vegetarischen Gericht.

    Zum Dessert hatten wir heute Cocktails, die exakt in die Spätsommerzeit passten. Leicht und fruchtig, ohne große Schnörkel.

    Anmerkung:
    Wenn ich das Ambiente als "gut" bezeichnet habe, so bezieht sich das nur auf den Gastraum und den Biergarten. Die durchaus sehr sauberen Toiletten und die Treppe in den ersten Stock, hätten eine Renovierung dringend nötig. Toilettensitz in einer unmöglichen Billigausführung, ramponierte Türen, von Korrosion angenagte Armaturen und abgegriffene Geländer passen nicht in das Gesamtbild.

    Wir kommen gerne wieder!

    Ist diese Bewertung hilfreich? 0 0

Deine Bewertung

Du warst auch hier? Teilen Deine Erfahrungen und schreibe eine Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten