Barbarossa

2 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer guten Küche

Obermarkt 8-12
78462 Konstanz, Ortsteil Altstadt
Deutschland

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Regionale, deutsche, badische Küche

Hauptgerichte

6 Hauptgerichte von 23 € bis 26 €

Menüs

1 Menü von 38 € bis 48 €

vegetarisches Menü

vorhanden

Anzahl Weinpositionen

50

Schwerpunkt Weinkarte

Bodensee, Deutschland

Auszug aus der Speisekarte

26,00 €

Tranche vom Zander

auf Pfifferling-Risotto und Zucchini

25,00 €

Rumpsteak

mit Pommes von der Süsskartoffel und Zucchini

25,50 €

Kalbsrückensteak mit Pfifferlingen

dazu Ravioli und glacierte Möhren

Gesamte Speisekarte ansehen

Empfehlung des Restaurants

  • Burrata mit Tomate, Tiroler Speck, Melonensalsa, Pesto und Focaccia
  • Kalbsrückensteak mit Pfifferlingen dazu Ravioli und glacierte Möhren
  • Filet vom Felchen mit geschmorten Gurken, Parmesan Risotto und Chorizo Öl
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Übernachtungsmöglichkeit, kostenfreies WLAN, Terrasse, rollstuhlgerecht, Veranstaltungsräume

Angebote

Kochkurse/Kochschule

Kreditkarten

American Express, Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
90
Plätze Außenbereich
90

Ansprechpartner

Küchenchef

Herr Daniel Thyrann

Serviceleiter

Herr Luigi Bellisario

Inhaber

Herr Florian Miehle

Geschäftsführer

Herr Florian Miehle

2. Küchenchef

Herr Jens Wagner

Öffnungszeiten

Dienstags

11:30 – 14:00, 18:00 – 22:00

Mittwochs

11:30 – 14:00, 18:00 – 22:00

Donnerstags

11:30 – 14:00, 18:00 – 22:00

Freitags

11:30 – 14:00, 18:00 – 22:00

Samstags

11:30 – 14:00, 18:00 – 22:00

Feiertags

11:30 – 14:00, 18:00 – 22:00

Sonstiges

Tischbestellung ratsam

Betriebsgesellschaft

Miehle Hotel und Gaststätten GmbH

Im Herzen der Altstadt den Hauch der Geschichte atmen und dabei genießen

Küche und historisches Ambiente locken in den ersten Stock der altehrwürdigen Gaststätte. Eine alte Wandvertäfelung, bunte Wirtshausfenster, Tiergeweihe an der Wand und Laternen als Deckenlampen geben dem Raum den mittelalterlichen Charakter, den er verdient. Denn unmittelbar nach dem Konzil von Konstanz (1414–1418) wurde hier am Obermarkt bereits eine Wirtschaft mit Tanz betrieben. Heute 600 Jahre später findet der Gast hier immer noch Speis und Trank.

Guter Wein in der guten Stube

Die Speisen, die heute Küchenchef Daniel Thyrann bereitet, haben aber mit der überlieferten derben Esskultur des Mittelalter nichts mehr gemein. Auf den eleganten betuchten Tischen finden appetitlich und filigran angerichtete Teller ihren Platz. Küchenchef Daniel Thyrann hat von der deftigen gutbürgerlichen Küche, über die leichte mediterrane bis zur feinen französischen alles gelernt. Solch eine Vielfalt kommt ihm heute als Küchenchef zugute.Dazu reicht der Hausherr Florian Miehle einen feinen Wein, den er aus dem gut sortierten Keller holt. Der Name des Restaurants „Weinstube“ lässt eine große Auswahl des guten Rebensaftes vermuten.

Barbarossa, König und Restaurant

Wer Konstanz besucht, kommt unweigerlich mit der Geschichte der Stadt in Berührung. Es scheint so, als wenn überall in den Gassen die Figuren der Vergangenheit lauern. Könige und Päpste haben diese Stadt nachhaltig berühmt gemacht. Unter ihnen, König und Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa, der auf dem Obermarkt den Konstanzer Frieden (1183) besiegelte und nun in großen deutschen Lettern über den Arkaden geschrieben steht. Das „Hotel Restaurant Barbarossa“ bietet neben seinem Restaurant 50 gemütliche Zimmer und eine Terrasse mit Blick auf den Münster, hoch über und abgeschieden vom Trubel der Altstadt, exklusiv für die Hotelgäste.

600 Jahre Konstanzer Konzil, Jazz und mehr

Ein solches Jubiläum wird natürlich in der Stadt gefeiert. Und auch das Hotel Barbarossa zollt diesem sein Tribut und bietet eine Konzil-Pauschale an: Zwei Übernachtungen mit historischer Stadtführung inklusive. Freitagabends (von November bis März) gibt es Jazz im Staufferkeller, Samstagnachmittags kann der Tee im grünen Salon eingenommen werden. Dann heißt es von 15 bis 17.30 Uhr : Ist tea time - ganz klassisch mit einer Etagère Scones mit Clotted Cream, Sandwiches und Petit fours – alles für 18 Euro. Als Topping kommt noch obendrauf – ein Glas Sekt

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

 

Bewertungen

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Du warst hier? Teile Deine Erfahrungen und schreibe die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten