Maximilian Lorenz im L'escalier

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Deutsche, französische Küche

Hauptgerichte

Hauptgerichte von 25 € bis 38 €

Menüs

2 Menüs von 79 € bis 109 €

Sonstiges

Mittagskarte

Empfehlung des Restaurants

  • Rindertartar Stroganoff, Essiggurken, Schalotte, Champignons und Saure Sahne
  • Coq au Riesling mit Sonnenblumenkerne, Spinat, Crème Double
  • Spanferkelrücken, Schwäbischer Kartoffelsalat, Kümmel, Mühlenkölsch
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Terrasse, Vierbeiner nicht willkommen, Veranstaltungsräume, Parkmöglichkeit

Kreditkarten

American Express, Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
32
Plätze Außenbereich
16

Öffnungszeiten

Dienstags

12:00 – 14:00, 18:00 – 22:00

Mittwochs

12:00 – 14:00, 18:00 – 22:00

Donnerstags

12:00 – 14:00, 18:00 – 22:00

Freitags

12:00 – 14:00, 18:00 – 22:00

Samstags

18:00 – 22:00

Sonstiges

Tischbestellung ratsam

Bewährtes bewahren – für Neues offen sein

Wer in Köln individuelle Genuss-Erlebnisse und rheinische Lockerheit sucht, gehört wahrscheinlich schon längst dazu, zur Maximilian Lorenz-Fan-Gemeinde. Denn das Restaurant L'escalier im hübschen Belgischen Viertel hat sich in den letzten fünf Jahren zu einer der besten und beliebtesten kulinarischen Adresse in der Domstadt entwickelt. Das belegen die hochkarätigen Auszeichnungen der Fachwelt genauso eindrucksvoll wie die zahlreichen Stammgäste, die selbst weite Wege auf sich nehmen , um sich im L'escalier nach allen Regeln der Kunst verwöhnen zu lassen.

„Die wenigen Stufen am Eingang“

… sie sind der Namensgeber des „L'escalier“ (frz. die Treppe). Anfang 2012 übernahm Maximilian Lorenz das Restaurant mit dem schmucken Eckhaus-Eingang an der Brüsseler Straße 11. Zu diesem Zeitpunkt war Lorenz 21 Jahre jung, hatte seine Ausbildung bei den Wilbrand-Brüdern im Hotel zur Post im bergischen Odenthal abgeschlossen und war nach einigen Stationen in der Top-Gastronomie ehrgeizig genug sich der Herausforderung in die Selbständigkeit zu stellen. Einer seiner Highlights: Bis in die „New York Times“ haben es seine auf gesägten Kalbsmarkknochen mit den Jakobsmuscheln geschafft.

Eine starke Doppelspitze

Seit Anfang 2017 arbeitet Maximilian Lorenz mit seinem Sous Chef Enrico Hirschfeld Seite an Seite im L'escalier. Mit Erfolg! - Inzwischen gehen sie als Co-Chefs gemeinsam in die Zukunft und sind beide für das hohe Niveau der L'escalier-Kulinarik verantwortlich. Jeder mit seinem eigenen Stil, aber beide sind Verfechter von der neuen deutsch-französischen Küche und richten den Fokus auch gerne auf alte Kölner Gerichte. Zur Zeit stehen die besten Produkte der Herbst-Saison auf der Karte: Hirschpastete, Oldenburger Gänsebraten, Schwarzwurzel und Glühweinsorbet, pfiffig verfeinert in einer schier unerschöpflichen Kreativität. Überragend die 7-Gänge-Menüs, begleitet von immer neuen kulinarischen Überraschungen und hervorragenden Weinen aus den besten Lagen der Welt. Dass die leidenschaftlichen Cuisiniers ihren Gästen besondere Genusserlebnisse bieten, spürt man bereits beim Betreten des Restaurants – nicht sonderlich modern, aber erfüllt von einer Freundlichkeit, die das gesamte L'escalier-Team dem Gast entgegen bringt. Den Gästen einen unvergesslichen Abend zu bereiten, das ist die große Passion von Restaurantleiter Stanislas Moriani.

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

 

Bewertungen

Unsere Redaktion meint:

In einem beeindruckenden Eckhaus im belgischen Viertel der Stadt, etablierte sich das L'escalier unter den kulinarischen Top-Adressen Kölns. Verantwortlich zeichnet Maximilian Lorenz, der eine german-french Küche präsentiert, die Gäste und Kritiker begeistert. Mit seiner erstklassigen Ausbildung und dem Mut zur Selbstständigkeit mit nur 21Jahren, beweist der junge Küchenchef täglich dass er es kann: sensationell kochen. Seinen gekonnten Inszenierungen und seine Qualitäten als Gastgeber sorgen für bleibende Erinnerungen im besten Sinne.

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community.

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Sie waren hier? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und schreiben Sie die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten