Aufgrund der gegenwärtigen Ausnahmesituation sind viele Restaurants geschlossen, Angaben zu regulären Angeboten und Öffnungszeiten nicht gültig. Bitte beachte unsere gesonderten Corona Hinweise.

Landgasthof Mange

2,5 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer guten Küche
0   
1   
-

Kirchstr. 2
79771 Klettgau, Ortsteil Grießen
Deutschland

 

Corona Hinweise

Derzeit liegen keine Informationen dazu vor, ob das Restaurant Speisen zum Abholen/Liefern anbietet.

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Regionale, mediterrane Küche

Hauptgerichte

7 Hauptgerichte von 18 € bis 28 €

Menüs

1 Menü von 35 € bis 65 €

Anzahl Weinpositionen

40

Schwerpunkt Weinkarte

Badische Weiß- und Rotweine
Italienische und spanische Weine

Empfehlung des Restaurants

  • Sherry-Heringsfilets mit Äpfel, Zwiebeln, Gurke, Schmand und Wachtelspiegelei
  • Geschmorte Lammhaxe, Peterle-Gremolata, Parmesan-Gnocchi und Ratatuoille
  • Kalbsleber, Kartoffelstock, Röstzwiebeln, Panchetta, Böhnchen
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Terrasse, Parkmöglichkeit

Kreditkarten

Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
38
Plätze Außenbereich
24

Öffnungszeiten

Mittwochs

17:00 – 23:00

Donnerstags

17:00 – 23:00

Freitags

17:00 – 00:00

Samstags

11:00 – 15:00, 17:00 – 01:00

Sonntags

11:00 – 15:00, 17:00 – 23:00

Feiertags

11:00 – 15:00, 17:00 – 00:00

Sonstiges

Tischbestellung ratsam

 

Fotos

Derzeit liegen für dieses Restaurant keine Fotos vor.

 

Lage und Anfahrt

Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

 

Bewertungen

1 Bewertung der Schlemmer Atlas Community.

Angezeigt werden die Bewertungen 1-1.

  • userrating
    2 Punkte von einem Benutzer nach einem Besuch am 19. Juni 2020
    Erstellt am 21.06.2020Weiterempfehlung:

    Qualität der Speisen
    Qualität des Service
    Ambiente
    Preis/Leistung

    Service: so schlecht, wie ich ihn seit Jahren in keinem anderen Restaurant und sogar in unterdurchschnittlichen Restaurants wesentlich besser erlebt habe.
    Essen: erwartungsgemäß sehr gut.
    Hier waren wir heute trotzdem 2-mal – das erste und das letzte Mal.

    Kein Spitzen-Restaurant: Was den Unterschied von einem guten- zu einem Spitzen-Restaurant ausmacht, ist neben einem natürlich sehr guten Essen auch ein sehr guter Service und ein dementsprechendes Ambiente, was wir für die beiden letzten Punkte leider nicht bestätigen können.

    Schlechter Service: Nennen wir sie mal die Dame mit der Brille. Ja, sie war sehr bemüht um den Nachbartisch mit Familie Müller, Meier, Schulze, mit gerade mal 6 Personen ….. aber muss man darüber hinaus alle weiteren Gäste im Raum vergessen? Gefühlt wurde dort alle 5 Min. gefragt, darf’s noch was hier und was dort sein …. die Nachbartische und wir hingegen wurden eher lustlos und sporadisch bedient. Es wurde selten bis gar nicht gefragt ob man noch etwas Wein, Wasser, Beilage, Kaffee oder Digestive möchte, geschweige denn wurde nachgelegt oder nachgegossen. Die bitte nach einem Wasser wurde eher mit einem gequälten Stöhnen und sehr bemüht umgesetzt. Man musste sich sogar Antworten gefallen lassen wie: „Sie wollen einen Nachtisch, ja da müssen sie aber noch etwas länger warten“…. oder auf die Frage, wann der Nachtisch denn kommt: „ja, der Nachtisch kommt halt dann, wenn er kommt“. Frechheit, das kann man sich vielleicht denken oder sollen wir sagen: Beruf verfehlt?
    Nebenbei bemerkt, eine Mund-Nasenschutz-Maske, welche nur über den Mund getragen wird, wirkt im Zeitalter von Corona gar nichts.

    Ambiente eher altbacken und bieder: Vielleicht saßen wir ja auch im falschen Teil des Gebäudes, der Raum, in dem wir saßen, stammt jedoch wohl noch aus den 80er Jahren und hatte wenig Charme.

    Essen sehr gut: Klar, war das Essen gut, so gut wie ich es von einem Lokal erwarte, das angeblich einen Stern hatte, im Guide Michelin heute noch geführt wird als „Eine der besten Adressen der Region“, von vielen Restaurantführern hoch gelobt wird und von Trip Advisor im Landkreis Waldshut als eines von 2 Restaurants unter „gehobene Küche“ steht.
    Allerdings müssen wir konstatieren, dass viele andere Restaurants, die wir im Landkreis Waldshut und Nachbar Landkreisen besuchten und besuchen von der Qualität und dem Geschmack her durchaus mithalten können und ich persönlich außerdem anmerken muss, dass die 3 Kaffeetabs großen Kartoffelgratin Scheiben als Beilage viel zu wenig waren - übrigens, ein guter Service hätte auch diesbezüglich mal nachgefragt.

    Nun, unser Hochzeitstag (auf den übrigens in keinster Weise eingegangen wurde) sollte ein Ereignis sein, an das wir uns zurückerinnern. Dies werden wir sicher auch tun, nur leider nicht in der gewünschten Form – alle 20 vorherigen Hochzeitstage werden in bessere Erinnerung bleiben.

    Wir wünschen jedem nachfolgenden Gast mit unserer Kritik erreicht zu haben, dass auch der Service der Küche gerecht wird und er diskret als VIP behandelt wird ….
    ... und wenn die Küche glüht, dies darf beim Kunden nicht ankommen.

    Ist diese Bewertung hilfreich? 0 0

Deine Bewertung

Du warst auch hier? Teilen Deine Erfahrungen und schreibe eine Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten