Camers SchlossrestaurantSchloss Hohenkammer

3,5 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer sehr guten Küche

Schlossstr. 20
85411 Hohenkammer
Deutschland

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Internationale, kreative Küche

Hauptgerichte

1 Hauptgericht von 42 € bis 42 €

Menüs

1 Menü von 105 € bis 125 €

Anzahl Weinpositionen

130

Empfehlung des Restaurants

  • Ora-King-Lachs – Frankfurter Emulsion – Senfgurke – Folienkartoffel
  • Luma-Duroc-Schwein „5 Wochen gereift“ – Steinpilze – Blattspinat – Gefüllte Tortellini
  • Kürbis, eigene Ernte – Milch-Honig-Eis – Pumpernickelcreme
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Übernachtungsmöglichkeit, kostenfreies WLAN, Bar, Biergarten, Innenhof, Terrasse, rollstuhlgerecht, Veranstaltungsräume, Parkmöglichkeit

Angebote

Kochkurse/Kochschule

Kreditkarten

American Express, Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
30
Plätze Außenbereich
30

Öffnungszeiten

Dienstags

18:00 – 22:00

Mittwochs

18:00 – 22:00

Donnerstags

18:00 – 22:00

Freitags

18:00 – 22:00

Samstags

18:00 – 22:00

Betriebsferien
20.12.2019 - 24.12.2019
27.12.2019 - 21.01.2020
10.04.2020 - 13.04.2020
11.06.2020 - 15.06.2020
09.08.2020 - 01.09.2020
27.12.2020 - 12.01.2021
Sonstiges

Tischbestellung ratsam

Hohe Küche in Hohenkammer

Fast klösterlich schlicht wirkt das Schloss im bayerischen Hohenkammer. Hier, unweit von München, ist ein modernes Seminar- und Tagungszentrum in den alten Gemäuern des Schlosses entstanden. Ruhe, Platz, gute Erreichbarkeit – Kriterien, die für einen guten Tagungsort sprechen. Eine Besonderheit für das Schloss ist das Gourmet-Restaurant Camers. Florian Vogel hat die alte Schlossstube zu neuen Ehren gebracht. Seine Kreativität, die aus den Produkten der Saison das Optimum herausholt, kommt gut an und schmeckt einfach. Dem Zeitgeist entsprechend legt Florian Vogel Wert auf die ökologische Qualität der Produkte und artgerechte Tierhaltung. Da hat es das Küchenteam gut, denn es kann beim benachbarten Gut Eichethof aus dem Vollen schöpfen. Als Nahrungslieferant direkt nebenan war das Gut im Prinzip schon vor Jahrhunderten nachhaltig – als noch niemand diesen Begriff im Mund führte. Heute freuen sich Gourmets über eine solche Frische.

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

 

Bewertungen

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Du warst hier? Teile Deine Erfahrungen und schreibe die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten