Aufgrund der gegenwärtigen Ausnahmesituation sind viele Restaurants geschlossen, Angaben zu regulären Angeboten und Öffnungszeiten nicht gültig. Bitte beachte unsere gesonderten Corona Hinweise.

La Vallée VerteHotel Hohenhaus

3,5 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer sehr guten KücheN

37293 Herleshausen, Ortsteil Holzhausen
Deutschland

 

Corona Hinweise

Angaben zu Maßnahmen beruhen auf Angaben der Betriebe
  • Lüftungsanlage führt Gastraum nur Außenluft zu

Die Maßnahmen werden ständig den Anforderungen des Land Hessen angepasst.

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung
Deutsche und französische Küche
Hauptgerichte

Hauptgerichte von 42 € bis 87 €

Menüs

2 Menüs von 138 € bis 194 €

vegetarisches Menü

vorhanden

Apropos vegetarisch

ein 4- bis 9-Gang Menü

Anzahl Weinpositionen

600

Schwerpunkt Weinkarte

Deutschland, Frankreich

Auszug aus der Speisekarte

179,00 €

Das Feinschmeckermenü á la breton

148,00 €

Hohenhaus - edelsauer

Gesamte Speisekarte ansehen

Empfehlung des Restaurants

  • Steinbutt, Kartoffelschaum, Nussbutter, Piment d´Espelette
  • Langoustino, Mangold, fermentierter Knoblauch, bretonische Fischsuppe
  • Stopfleber, fermentierter Pfeffer, Meersalz, Haselnussbrot
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Übernachtungsmöglichkeit, kostenfreies WLAN, Bar, Garten, Innenhof, Terrasse, rollstuhlgerecht, Vierbeiner nicht willkommen, Veranstaltungsräume, Parkmöglichkeit, Elektrozapfsäule

Angebote

Weinverkauf

Kreditkarten

American Express, Diners Club, Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
15
Plätze Außenbereich
15

Öffnungszeiten

Mittwochs

19:00 – 21:30

Donnerstags

19:00 – 21:30

Freitags

19:00 – 21:30

Samstags

19:00 – 21:00

Betriebsferien
17.12.2021 - 01.02.2022
Sonstiges

Tischbestellung erforderlich

Betriebsgesellschaft

Hotel Hohenhaus GmbH

Nachhaltiger Ansatz

    • Dieser Betrieb bezieht zu 100% Ökostrom.
    • Dieser Betrieb ergreift Maßnahmen zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung, beispielsweise durch Ausweis in der Speisekarte, dass kleinere Portionen bestellbar sind oder durch Unterstützung von Initiativen wie "to good to go".
    • Dieser Betrieb kauft überwiegend Speisewaren ein, die regional im Umkreis von 50 km produziert wurden.
    • Dieser Betrieb entscheidet sich beim Einkauf von Fleisch bewusst für eine Zertifizierung, die der art- und tiergerechten Haltung Rechnung trägt.
    • Dieser Betrieb produziert eigene Speisewaren (z.B. Wein, Marmeladen) und bietet diese Gästen zum Außer-Haus-Kauf an.
    • Dieser Betrieb bietet ein vegetarisches Menü.
    • Dieser Betrieb stellt hausgemachte Limonaden her und bietet diese in der Getränkekarte an.
    • Dieser Betrieb deklariert die Herkunft der Produkte und/oder Erzeuger in der Speise-, Getränkekarte und/oder auf der Restaurant-Homepage.
    • Dieser Betrieb prüft insbesondere Kernlieferanten regelmäßig durch Besuche in Bezug auf Qualität und Nachhaltigkeitsaspekte.
    • Dieser Betrieb ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb und bildet aus.
    • Dieser Betrieb achtet auf einen wertschätzenden Umgang innerhalb des Teams. Die Mitarbeiter*innen mit Personalverantwortung leben dies als Führungskultur vor.
    • Dieser Betrieb unterstützt die nachhaltige Entwicklung der E-Mobilität durch eine eigene E-Tankstelle.
    • Dieser Betrieb arbeitet aktiv an der Weiterentwicklung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen und setzt diese ggf. auch mit Partnern um (z.B. Weiterbildung, Zero Plastic-Konzept)
    • Nachhaltigkeit wird in Diesem Betrieb gelebt und über Online-/Offline-Medien kommuniziert.

Gehobener und nachhaltiger Genuss

Zwischen Bad Hersfeld und Eisenach gelegen, befindet sich das Relais & Châteaux Schlosshotel auf Gut Hohenhaus. Es ist die elegante Genussadresse von Hoteldirektor und Küchenchef Peter Niemann. Was hier auf den Tisch kommt, befindet sich zum größten Teil direkt vor der Tür und kommt von regionalen Bauern, Gärtnern und Jägern – manches auch aus Eigenerzeugung. Niemann kennt jeden Lieferanten persönlich und widmet einen Großteil seiner Zeit, um die beste Qualität zu bekommen. Die Küche ist geprägt von klassischen Elementen. Das stimmige Zusammenspiel aus feiner Kulinarik, kompetent zusammengestellter Weinkarte, den Möglichkeiten der verschiedenen Gasträume und des weitläufigen Parks – und nicht zu vergessen die persönliche Betreuung durch das Team – prädestinieren das Haus für festliche und geschäftliche Veranstaltungen. Noch ein paar Zahlen gefällig? Zum Gut Hohenhaus gehören 3.600 Hektar eigenes Jagdgebiet mit vier festangestellten Jägern, einem Imker mit 80 Völkern und 1.200 Hektar Landwirtschaft. Auf dem eigenen Grund wird Demeter-zertifiziertes Gemüse angebaut. Insgesamt 15 Bioland-zertifizierte Rinder, 500 Bioland-zertifizierte Hühner „Lohmann Braun“, freilaufende Wollschweine sowie 80 Braune Bergschafe sind auf Schloss Hohenhaus zuhause.

 

Fotos

 
 

Lage und Anfahrt

Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

 

Bewertungen

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Du warst hier? Teile Deine Erfahrungen und schreibe die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten