Bürgerhof

1,5 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit empfehlenswerter Küche
3   
1   
-

Annoplatz 1
53773 Hennef an der Sieg, Ortsteil Happerschoß
Deutschland

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Mediterrane, deutsche, italienische Küche

Hauptgerichte

10 Hauptgerichte von 13 € bis 27 €

Menüs

2 Menüs von 31 € bis 48 €

Empfehlung des Restaurants

  • Lammrücken mit feinen Kräutern, Knoblauch, Aubergine und Tomate
  • Gegrilltes Rinderfilet, gebratene Champignons, Zwiebeln, Rosmarinkartoffeln
  • Hausgefüllte Cappelletti mit Trüffel, Spinat, Knoblauch, frischen Kräutern, Käse
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Biergarten, Terrasse, Raucherbereich im Haus, Veranstaltungsräume, Parkmöglichkeit

Kreditkarten

American Express, Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
70

Öffnungszeiten

Geschlossen
Mo; Di mittags
Sonstiges

Tischbestellung erforderlich

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

 

Bewertungen

4 Bewertungen der Schlemmer Atlas Community.

Angezeigt werden die Bewertungen 1-4.

  • userrating
    5 Punkte von einem Benutzer nach einem Besuch am 30. Dezember 2016
    Erstellt am 11.01.2017Weiterempfehlung:

    Qualität der Speisen
    Qualität des Service
    Ambiente
    Preis/Leistung

    Wir hatten in der Zeitung vom "All inclusive" Angebot (Sektempfang, Viergangmenü und Weinbegleitung) gelesen und wollten uns kurz vor Jahreswechsel noch etwas Gutes gönnen.
    In sehr schöner Umgebung und angenehmen Ambiente wurden wir herzlich im Happerschoßer Restaurant im Rhein Sieg Kreis empfangen und wählten aus den zwei Hauptgängen jeweils die Gänsekeule und das Entrecote. Bei der Auswahl der unterschiedlichen Weine wurden wir während der einzelnen Gänge nett und ausführlich beraten. Abgesehen vom Spaß, den wir dabei hatten, lernten wir sogar noch etwas dazu.
    Es herrschte eine angenehme, stilvolle und zufriedene Stimmung unter den Gästen und den Hauswirten. Die Räumlichkeiten waren festlich geschmückt und einige Ecken glichen einem Weinmuseum.
    Die sanitären Anlagen waren sauber, großer Parkplatz vor der Tür, zum Rauchen einladende Terrasse in schönem Garten in einem ruhigen gemütlichen Örtchen.
    Es war ein rundherum schöner Abend im Bürgerhof mit leckerem Essen und ausführlicher Weinbegleitung. Vielleicht findet unsere nächste Geburtstagsparty mal im kleinen Dorf statt..

    Ist diese Bewertung hilfreich? 0 0

  • userrating
    1 Punkt von einem Benutzer nach einem Besuch am 25. Dezember 2016
    Zuletzt bearbeitet am 30.12.2016Weiterempfehlung:

    Qualität der Speisen
    Qualität des Service
    Ambiente
    Preis/Leistung

    Unglaublich unprofessionelle Besitzerin und unterdurchschnittliches Essen

    Das Wichtigste in Kürze: Wenn es eine goldene Regel in der Gastronomie gibt, dann dass ein Gast bei Beanstandungen sein Gericht ohne Bezahlung zurückschicken kann. Diese Regel wurde von der Besitzerin des Bürgerhof heute bewusst gebrochen. Sie habe gute Menschenkenntnis und wisse, dass man es mir nicht Recht machen könne. Deshalb sei sie nicht bereit, das Gericht von der Rechnung zu nehmen. Unfassbar, nicht zuletzt weil sie mich gar nicht kannte.

    Natürlich ist der Bürgerhof (Kochlöffel hin oder her) kein gehobenes Restaurant. Deshalb waren wir positiv überrascht, als die Besitzerin vor einigen Wochen auf die Frage, was das Restaurant zwei Vegetariern anbieten könne, sich flexibel zeigte und sagte, sie sei Vorschlägen gegenüber offen. Daraufhin schlug ich Taglierini mit frischen Trüffeln vor und ging davon aus, dass man dabei nicht viel falschen machen kann, zumal die Besitzerin uns zusicherte, dass sie die Trüffel frisch besorgen würde.

    Aus der ziemlich konkreten Vorbestellung wurden leider Tortellini, gefüllt mit Spinat und ein paar untergemischten, angebratenen (!) schwarzen Trüffelscheiben, die man in der Spinatmenge suchen musste, und das Ganze war mit Käse überbacken. Wie aus dieser Beschreibung schon hervorgeht, gab es nicht einmal den Hauch eines Trüffelgeschmacks. Im Gegenteil, das Gericht war komplett geschmacklos. So geschmacklos, dass ich mich gefragt habe, ob mir hier ein Fertiggericht serviert wurde.
    Wie dem auch sei, als Reaktion auf den ersten Bisschen, habe ich bei der Besitzerin höflich nachgefragt, ob bei dem Gericht ein Missverständnis passiert sei, da es mit den von mir vorbestellten Taglierini mit frischen Trüffeln herzlich wenig zu tun hatte. Daraufhin begann die länger anhaltende, unschöne Diskussion, die nicht nur mir, sondern auch meinen sechs Verwandten das Weihnachtsessen vermiest hat.

    Von der völlig unpassenden Frage, ob ich jemals Trüffel gegessen hätte und überhaupt wisse, wovon ich reden würde, bis zu der oben erwähnten Aussage, dass man es mir nicht recht machen könne, war das Auftreten der Besitzerin unfassbar unprofessionell. Missverständnisse können passieren, aber diese Reaktion ist inakzeptabel.

    Auch meine Verwandten waren nicht besonders zufrieden. Meine Schwester, die ebenfalls das Nudelgericht vorbestellt hatte, konnte keinen Trüffelgeschmack erkennen, machte aber den Fehler, das Gericht so zu akzeptieren und zu essen. Gemeines Essen kam allerdings nicht zustande, da die anderen Hautspeisen zu unterschiedlichen Zeiten und teilweise lauwarm serviert wurden. So hatten die einen schon fast ihr Hauptgericht gegessen, als die anderen ihre Hauptspeise bekamen.

    An Weihnachten kann man das natürlich verzeihen, aber geschmacksarmes Essen und das Verhalten der Besitzerin kann und sollte man nach meiner Einschätzung nicht akzeptieren. Und wenn man sich Bewertungen auf anderen Portalen durchliest, scheint die mangelnde Kritikfähigkeit der Besitzer sich bereits herumgesprochen zu haben.

    Ist diese Bewertung hilfreich? 0 1

  • userrating
    5 Punkte von einem Benutzer nach einem Besuch am 27. November 2016
    Erstellt am 29.11.2016Weiterempfehlung:

    Qualität der Speisen
    Qualität des Service
    Ambiente
    Preis/Leistung

    Es hat uns beim Sonntagsausflug nach Happerschoß verschlagen und wir wollten eine Kleinigkeit Essen. Aufgrund der abgelegenen Lage haben wir einfache Küche zu einem guten Preis erwartet. Was wir bekamen war eine sehr positive Überraschung!
    Rumpsteak für den Herrn und die Dame hatte Gänsekeule.
    Beides war sehr gut zubereitet, perfekt gegart mit hervorragenden Soßen.
    Beim Rumpsteak war die Fleischqualität so gut, wie man es sonst nicht bekommt. Medium gegart und absolut zart. Eine Soße mit feinem Krätergeschmack rundete den Geschmck wunderbar ab.
    Die Gänsekeule lag auf einem Bett aus Marzipan, Maronen und Äpfeln. Dazu frischer Rotkohl und Klöße.

    Es war leider nicht sehr voll, das Lokal hat mehr Gäste verdient.

    Ist diese Bewertung hilfreich? 1 0

  • userrating
    5 Punkte von einem Benutzer nach einem Besuch am 29. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet am 11.11.2015Weiterempfehlung:

    Qualität der Speisen
    Qualität des Service
    Ambiente
    Preis/Leistung

    Sehr nettes Personal, qualitativ einfach vom Feinsten.
    Hier freut man sich über jeden Gast und genau dieses Gefühl wird einem direkt vermittelt, wenn man mit einem Lächeln die Karte erhält oder der Gruß aus der Küche serviert wird.
    Persönlich am Liebsten esse ich dort das Rumpsteak. Anschließend sollten Sie ein paar Wochen danach keins mehr essen, weil Qualitativ kaum etwas an dieses Steak rankommt.
    Alles in allem ein Preis/Leistungsmäßig sehr gutes Restaurant.
    Wir kommen definitiv wieder!

    Ist diese Bewertung hilfreich? 1 0

Ihre Bewertung

Sie waren auch hier? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und schreiben Sie eine Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten