Jahreszeiten GrillFairmont Hotel Vier Jahreszeiten

2 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit einer guten Küche

Neuer Jungfernstieg 9-14
20354 Hamburg
Deutschland

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Regionale, internationale, Grill-Küche

Hauptgerichte

Hauptgerichte von 27 € bis 90 €

Sonstiges

Mittagskarte

Auszug aus der Speisekarte

98,00 €

Châteaubriand 400g

Mittelstück aus dem Filet

36,00 €

Kalbsbäckchen im Rahmgulaschsaft

Ofen Sellerie I Pommes Mousseline

28,00 €

Der Burger

US Prime Beef I Salat I Tomate I Gurke I Mayonnaise I Sesam Brioche Bun

Gesamte Speisekarte ansehen

Empfehlung des Restaurants

  • US Prime Black Angus Beef Burger, BBQ oder Classic
  • Steak Tatar mit Pommes Frites, klassisch am Tisch für Sie zubereitet
  • Hamburger Pannfisch, Senfsauce und Bratkartoffeln
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Übernachtungsmöglichkeit, kostenfreies WLAN, rollstuhlgerecht, Vierbeiner nicht willkommen, Parkmöglichkeit

Kreditkarten

American Express, Diners Club, Mastercard, Visa, EC-Karte

Plätze Innenbereich
75

Öffnungszeiten

Montags

12:00 – 14:30, 18:00 – 22:00

Dienstags

12:00 – 14:30, 18:00 – 22:00

Mittwochs

12:00 – 14:30, 18:00 – 22:00

Donnerstags

12:00 – 14:30, 18:00 – 22:00

Freitags

12:00 – 14:30, 18:00 – 22:00

Samstags

12:00 – 14:30, 18:00 – 22:00

Sonntags

12:00 – 14:30, 18:00 – 22:00

Feiertags

12:00 – 14:30, 18:00 – 22:00

Sonstiges

Tischbestellung ratsam

Einmal Steak Tatar, bitte!

Wer in einem der drei Restaurants im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg speist, erwartet nicht nur eine gehobene klassische Küche, sondern möchte sich auch im ehrwürdigen Grandhotel-Ambiente wähnen. Dies gilt vor allem für das Nummer-Eins-Lokal „Haerlin“ und seine außergewöhnliche Gourmetküche, als auch für das moderne, japanisch-peruanisch orientierte Restaurant „Nikkei Nine“ und nicht zuletzt für den „Jahreszeiten Grill“. Tradition ist hier gelebte Philosophie: Seit über 90 Jahren hat der Grill an der Binnenalster seine Türen geöffnet. Für die, die im Haus logieren und jene, die bei einem guten Essen eben nur ein wenig mondäne Hotelluft schnuppern wollen. Oder solche, die sich zu einem Geschäftsessen in stilvollem Rahmen zusammenfinden.

Eine noble Hamburger Institution

Stilvoll heißt, es gibt einen Speiseraum im Art-déco-Stil der Zwanziger Jahre – alles original versteht sich. Dazu weiße Tischdecken, Kerzen, Blumendeko und ein kompetenter Service der alten Schule. Als Kleiderordnung ist „Smart Casual“ erwünscht, wohl die einzige kleine Verpflichtung – mal abgesehen vom Bezahlen der Rechnung –, die dem Gast auferlegt wird. Gediegen und trotzdem nonchalant ist die Atmosphäre. Restaurantleiter Darius Wieczorek und sein Team nehmen ihre Gäste sogleich auf sympathisch-professionelle Art in ihre Obhut. Das Küchenteam bereitet deutsche Gerichte und Hamburger Spezialitäten zu, die unter anderem über das wechselnde Dreigangmenü am Mittag dem Gaumen schmeicheln.

Grilliert, flambiert, am Tisch zubereitet

Färöer Lachs, Nordsee Seezunge oder hochwertige Steak-Cuts haben im Restaurant Jahreszeiten Grill ihren großen Auftritt. Man darf sie zum Beispiel mit klassischen Saucen à la Béarnaise oder Pommery Senf genießen. Das Rib Eye vom amerikanischen Black Angus verlässt den 800-Grad-Southbend-Ofen von außen knusprig und von innen zart und butterweich. Der Kräuter-krustige Lammrücken oder das feine französische Geflügel werden auf dieselbe Weise für den Verzehr vollendet. Nach den althergebrachten Regeln der Kunst wird die Crêpe Suzette im Jahreszeiten Grill noch am Tisch flambiert. Achtung: Das Steak Tatar ist seit Jahren eine Attraktion des Hauses. Es wird vor den Augen der Gäste frisch und auf klassische Art zubereitet. Eine bühnenreifes Schauspiel, bei dem das Kellner-Team sein Können zeigt. Maître Wieczorek und seine Mannen verstehen sich überhaupt perfekt aufs Tranchieren, Filetieren und Anrichten – absolut klasse.

Was das Herz begehrt

Wer möchte, kann es im Jahreszeiten Grill richtig krachen lassen. Sehr, sehr viele Weine hat die Karte zu bieten. Hinzu kommen Schaumweine, um die 80 Champagner und diverse edle Spirituosen. Zusammen mit dem Know-how von Küche und Service sowie dem einzigartigen Flair des Traditionshauses wird ein Besuch im Jahreszeiten Grill zum Erlebnis. Die Stammgäste aus Hamburg, die das Lokal am Neuen Jungfernstieg seit Jahrzehnten besuchen, wissen das natürlich längst. Für alle potentiellen Ersttäter gilt: Nichts wie hin, solange es das noch gibt!

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

 

Bewertungen

Bewertungen der Schlemmer Atlas Community

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Restaurant abgegeben.

Du warst hier? Teile Deine Erfahrungen und schreibe die erste Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten
 

Jobs

ab sofort

Koch/Köchin / Alleinkoch/-köchin (w/m/d)

ab sofort

Commis de Cuisine / Jungkoch/-köchin (w/m/d)

ab sofort

Chef de Partie (w/m/d)

Alle 4 offenen Jobs ansehen