Das Reiners

1,5 „Schlemmer Atlas“ Kochlöffel: Restaurant mit empfehlenswerter Küche
2   
0   
-

Grüb 20
94481 Grafenau, Ortsteil Grüb
Deutschland

 

Küche und Speisekarte

Küche und Speisekarte

Küchenrichtung

Regionale, kreative, weltoffene Küche

Hauptgerichte

16 Hauptgerichte von 6 € bis 28 €

Menüs

1 Menü von 24 € bis 33 €

Anzahl Weinpositionen

40

Schwerpunkt Weinkarte

Österreich, Deutschland

Empfehlung des Restaurants

  • Gegrilltes aus der Region
  • Hausgemachte Ravioli | Frischkäse-Trüffel-Soße | Kirschtomaten | Blattspinat
  • Käseteller mit erlesenen Käsesorten von der Hofkäserei Ecker
 

Informationen

Ausstattung

Einrichtung

Übernachtungsmöglichkeit, kostenfreies WLAN, Bar, Biergarten, Terrasse, Vierbeiner nicht willkommen, Parkmöglichkeit

Angebote

Weinverkauf

Plätze Innenbereich
80
Plätze Außenbereich
30

Ansprechpartner

Küchenchef

info@dasreiners.de
Tel.: +49 8552 9649-0

Serviceleiter

info@dasreiners.de
Tel.: +49 8552 9649-0

2. Küchenchef

info@dasreiners.de
Tel.: +49 8552 9649-0

Akzeptierte Kreditkarten

Mastercard, Visa, EC-Karte

Öffnungszeiten

Montags

18:00 – 21:00

Dienstags

18:00 – 21:00

Mittwochs

18:00 – 21:00

Donnerstags

18:00 – 21:00

Freitags

18:00 – 21:00

Samstags

18:00 – 21:00

Sonntags

18:00 – 21:00

Feiertags

18:00 – 21:00

Betriebsferien
12.11.2017 - 27.11.2017
Sonstiges

Tischbestellung erforderlich

Betriebsgesellschaft

Maria und Markus Reiner GbR

Der Natur und dem Genuss verbunden

Tief im Bayerischen Wald ist die Besiedlung gering, die Natur reich und der Erholungswert hoch. Damals wie heute. Wobei es damals professionelle Angebote wie im „Das Reiners“, am Rande von Grafenau in der Ortschaft Grüb gelegen, noch nicht gab. Maria und Markus Reiner führen das hübsche Landhotel mit 32 Zimmern, zwei Restaurants und einem kleinen Spa seit 2013. Bei der Neugestaltung hat das Hotelier-Paar viel Wert auf Naturstil und traditionelle Details in moderner Optik gelegt. Wer nach draußen schreitet, dem liegen die malerischen Wanderwege des bis zu 1400 Meter hohen Mittelgebirges zu Füßen.

Mit Charme und vier Gängen

Bleiben wir drinnen. In den Restaurants „Die gute Stube“ und „Die neue Heimat“ sowie im Biergarten werden kulinarische Tatsachen geschaffen. Gekocht wird in beiden Bereichen auf bodenständige Art im Takt der Jahreszeiten. Wildgerichte, Forelle oder Saibling stehen auf der Karte. Kräftige Suppen, hausgemachte Ravioli oder das gute Wiener Schnitzel vom Kalb zählen zu den Standards der Küche. Chefkoch Benjamin Koller kredenzt ebenso würzige Grillgerichte, darunter der Fleisch-Klassiker „Entrecôte double“ für zwei Personen. Für Genießer gibt es ein mit Liebe zubereitetes Vier-Gänge-Menü, samstags gar eine fünfgängige Speisefolge.

Abends und mittags an Feiertagen sind im „Das Reiners“ auch jene Esser willkommen, die nicht über Nacht bleiben. Hauptsächlich trifft man in den Restaurants natürlich auf Gäste, die für eine mehrtägige Wanderauszeit eingecheckt haben. Doch ob Hausschläfer oder nicht – das charmante Team im Hause behandelt alle gleich herzlich und zuvorkommend. Übrigens, im Rahmen der täglichen Halbpension speisen bedeutet: Suppe, Hauptspeise, Dessert, im täglichen Wechsel, frisch zubereitet und, je nach Gusto, begleitet von ausgewählten Weinen. Der krönende Abschluss eines langen Tages in der Natur.

Flüssiges Glück, heimatlicher Schick

Weine haben einen großen Stellwert im Hause. Sie werden in der einsehbaren Vinothek dekorativ in Szene gesetzt. Der sachkundige Sommelier ist niemand anderes, als Chef Markus Reiners persönlich. Er bringt Gastwunsch und Speise mit dem richtigen Tropfen in Einklang. Die Weinkarte bietet fruchtige Weiße und wuchtige Rote, überwiegend aus Deutschland und Österreich. Etwa ein halbes Dutzend Tropfen dürfen dem Weinfreund glasweise schmecken.

Was im Landhotel „Das Reiners“ vor allem zählt, ist die Liebe zur Heimat. Sie findet authentischen Ausdruck in den eingesetzten Materialien, im Ambiente, in der Küche oder im Trachten-Outfit der Mitarbeiter. Im Zusammenspiel mit dem modernen Komfort eines professionellen Hotel- und Restaurantbetriebes bedeutet das für den Gast Wohlergehen pur!

 

Fotos

 

Lage und Anfahrt

Unser Haus erreichen Sie über die A3 von Deggendorf kommend in Richtung Passau. Sie nehmen die Abfahrt Hengersberg und folgen der Beschilderung Richtung Grafenau. Beim Kreisverkehr direkt vor Grafenau links abbiegen Richtung Spiegelau. Nach ca. 2 km biegen Sie links ab in den Ortsteil Grüb. Sie finden uns nach wenigen Metern auf der rechten Straßenseite.

 

Bewertungen

2 Bewertungen der Schlemmer Atlas Community.

Angezeigt werden die Bewertungen 1-2.

  • userrating
    5 Punkte von einer Benutzerin nach einem Besuch am 10. Dezember 2015
    Zuletzt bearbeitet am 22.12.2015Weiterempfehlung:

    Qualität der Speisen
    Qualität des Service
    Ambiente
    Preis/Leistung
    k.A.

    Weihnachtsfeier mit 4 Gänge-Menü beim Reiners....
    Eine sehr gelungene Veranstaltung, was auf alle Fälle am Ambiente des Hotels sowie dem guten Essen des Hotel Reiners lag. Sehr freundliche und zuvorkommende Mitarbeiter.

    Ist diese Bewertung hilfreich? 0 0

  • userrating
    5 Punkte von einem Benutzer nach einem Besuch am 10. Dezember 2015
    Zuletzt bearbeitet am 21.12.2015Weiterempfehlung:

    Qualität der Speisen
    Qualität des Service
    Ambiente
    Preis/Leistung

    Das Reiners steht für eine neue Interpretation von Genuss. Als die Reiners das ehemalige Hotel Hubertus übernahm, erschufen sie ein neues Hotel im Stil eines Refugiums für die Sinne, mit all den luxuriösen Ansprüchen dieser Zeit. Mit ihrer Liebe zur Schönheit wurde auch das Restaurant in goldenem Stil gestaltet.

    Das Motto "Genuss. Natur. Heimat" bildete den choreographischen Faden für die köstliche Interpretation des Abends. Vielen Dank!

    Ist diese Bewertung hilfreich? 0 0

Ihre Bewertung

Sie waren auch hier? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und schreiben Sie eine Bewertung!

Restaurant jetzt bewerten