Waldhotel Sonnora

Fine-Dining-Restaurant · Französisch
5 Schlemmer Atlas Kochlöffel
Am Rande der Eifel in einer Waldlichtung gelegenes Edellokal, das mit Steinbutt und Hummer eine französische Hochküche in Reinkultur bietet
Auf dem Eichelfeld 1, 54518 Dreis, Deutschland
Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
+49 6578 98220 info@hotel-sonnora.de https://www.hotel-sonnora.de
Öffnet um 12:00
Donnerstag19:00 - 20:30
Freitag12:00 - 13:30, 19:00 - 20:30
Samstag12:00 - 13:30, 19:00 - 20:30
Sonntag12:00 - 13:30, 19:00 - 20:30
Geschlossen03.04.2023 - 09.04.2023, 17.07.2023 - 03.08.2023

Speiseangebot

Hauptgerichte von 98 € bis 128 €
Menüs ab 258 €
36 Plätze im Innenbereich
Empfehlung des Restaurants
  • Gegrillte Langoustines „Royal“ mit Mango „Par Avion“ und Limonen-Butter-Sauce „Beurre Bordier“
  • Sanft gegarter Steinbutt aus der Vendée mit Bouchot-Muscheln „St. Brieuc“ , Fenchel, Anis und iranischem Safran
  • Carrée und Rücken vom Limousin Lamm, über Holzkohle „Binchotan“ gegrillt, auf Jus von Kalbskopf, Lammzunge und getrockneten Toma
Speisekarte

Vorspeisen

Auster Gillardeau Nr. 2 „en tranches“ & und Imperial Gold Kaviar (Preis p. Stk.)
14,00 €
Gartengurke I Chardonnay-Essig
Medaillons vom gegrillten bretonischen Hummer
82,00 €
feine Krustentier-Nage I Limone I Estragon
Kleine Torte vom Rinderfilet-Tatar
90,00 €
Imprial Gold Kaviar (20g) I Kartoffelrösti

Ausstattung / Angebote

Im Herzen der französischen Kochkunst

Das Waldhotel Sonnora liegt (wie der Name vermuten lässt) mitten im Wald und muss gezielt, am besten mittels Navi, angesteuert werden. Nicht einmal an der Ortschaft Dreis mit ihren 1.500 Einwohnern kommt man zufällig vorbei. Doch Übernachten ist im Waldhotel Sonnora seit Jahrzehnten nur vornehme Nebensache. Denn Alleinstellungsmerkmal ist neben der Lage die exzellente Haute Cuisine, die der junge Clemens Rambichler und sein Team hier produzieren. Während der ersten Lockdown-Phase haben er und Partnerin Magdalena dem Restaurant und dem Hotel aus ihrem barocken Kleid in gold und rot geholfen: Das Interieur erstrahlt nunmehr in einem schicken und modernen Fine-Dining-Glanz. Die Speisekarte offeriert – je nach Verfügbarkeit – die vollendeten Zubereitungen und Produkte der französischen Edelküche, was genau die Attraktion des Hauses ausmacht: Rindertatar mit Imperial-Gold-Kaviar, Kaisergranat mit Kaviarcrème, Steinbutt, Hummer, Langostinos, Seezunge, Etouffée Taube – zu wählen à la carte oder als Menü in bis zu acht Gängen. Stilvoll und herzlich umrahmt wird der Aufenthalt durch eine kompetente Service-Mannschaft.