Restaurant Schwarzer Hahn

Französisch · Pfälzisch
4.5 Schlemmer Atlas Kochlöffel
Am Marktplatz, 67146 Deidesheim
Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
+49 6326 96870 info@deidesheimerhof.de https://www.deidesheimerhof.de
Geschlossen
Mittwoch18:30 - 23:00
Donnerstag18:30 - 23:00
Freitag18:30 - 23:00
Samstag18:30 - 23:00
Feiertag12:00 - 14:00, 18:30 - 22:00

Speiseangebot

Hauptgerichte von 39 € bis 62 €
Menüs von 120 € bis 170 €
45 Plätze im Innenbereich
Empfehlung des Restaurants
  • Elsässer Foie gras, Rhabarber, Süßweineis, Crème fraîche, Brioche
  • Auf der Haut gebratener Loup de Mer, geschmorte Spitzpaprika, Majoranöl, Fenchelmousseline, Bouillabaisse-Fumé
  • Bretonischer Hummer à la Romanoff
Speisekarte

Menü

Menü
149,00 €
* Foie Gras *
Aubergine I Jaipur Curry I Popcorn Eis I Mango

* Loup de Mer *
Gurkenspaghetti I gefüllte Zucchiniblüte I Kaviarsauce

* Pfälzer Spargel *
Aprikose I Haselnuss

* Languste *
Portugiesischer Reis I Spitzpaprika I Erbsensauce

* Erdbeer & Waldmeister *
Törtchen I pochierte Erdbeeren I Sorbet

* Käse *
Pain Noir I Chutneys

6 Gänge (o. Käse): 139 €
5 Gänge (o. Käse I Languste): 115 €
4 Gänge (o. Käse I Languste I Spargel): 99 €

Vorspeisen

Foie Gras
32,00 €
Aubergine I Jaipur Curry I Popcorn Reis I Mango
Thunfisch
29,00 €
Palmherzsalat I Avocado I Tofu I Passionsfrucht I Koriander

Ausstattung / Angebote

Die erste Adresse an der Deutschen Weinstraße

Der Deidesheimer Hof an der Deutschen Weinstraße ist eine kulinarische Institution in der Region Pfalz. Gutes Essen spielt hier seit fast 100 Jahren eine große Rolle. Prominente, Politiker und internationale Gäste kehren und kehrten hier gerne ein. Genauer gesagt, speisten sie im Gourmetlokal „Schwarzer Hahn“, welches seit 1990 für gehobene Esskultur steht. Im großangelegten Gewölbe-Ambiente bringt Küchenchef Stefan Neugebauer sein überzeugendes Haute-Cuisine-Handwerk zur Geltung. Ein vier- bis sieben Gänge umfassendes Menü steht auf dem Programm, regional und saisonal ausgerichtet, modern akzentuiert. Natürlich kommt der Weinkarte in dem hiesigen, rebenaffinen Landstrich – und nicht zuletzt wegen der Klientel aus aller Herren Länder – eine besondere Bedeutung zu. Zahlreiche Tropfen heimischer Winzer aber auch die ganz teuren Bordeaux Weine und Schaumweine haben dort ihren festen Platz. Den legendären „Saumagen mit Sauerkraut“ – einst regelmäßig von Helmut Kohl hier verzehrt – gibt’s im Zweitrestaurant „Sankt Urban“. Aber natürlich nicht nur den ...