Fine Dining by Phillip Probst

Fine-Dining-Restaurant · Französisch · Weltoffen
3.5 Schlemmer Atlas Kochlöffel
Columbusstraße 67, 27568 Bremerhaven (Ortsteil Mitte)
Die Kartendarstellung wird mit Hilfe von Google Maps zur Verfügung gestellt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.
+49 471 90224-0 info@liberty-bremerhaven.com https://www.liberty-bremerhaven.com
Geschlossen
Mittwoch18:00 - 22:00
Donnerstag18:00 - 22:00
Freitag18:00 - 22:00
Samstag18:00 - 22:00
Geschlossen26.07.2023 - 19.08.2023

Speiseangebot

Menüs von 99 € bis 145 €
Empfehlung des Restaurants
  • LAUWARME FJORDFORELLE | Blumenkohl | Kaviar | Nussbuttersud
  • GALANTINE DE VOLAILLE VON ODEFEY & TÖCHTER BRESSE-GAULOISE | Gersten-Graupen-Risotto | Frankfurter Grüne-Kräuter
  • RÜCKEN VOM REH AUS DER WESER-ELBE JAGD | Mairübchen mit weißen Zwiebeln | glasierte Waldpilzknödel | Pfifferlinge | Blaubeeren

Nachhaltigkeit

8/15
Das Restaurant berücksichtigt Aspekte der Nachhaltigkeit. Dieser anhand von 15 Kriterien erfasste Ansatz betrifft Bereiche wie das ökologische Betriebsmanagement, die Beschaffung oder das gesellschaftliche Engagement.
Details zur Nachhaltigkeit

Ausstattung / Angebote

Mondänes Fine Dining

Das Hotel "The Liberty" symbolisiert den Aufbruch in die neue Welt. Millionen Menschen machten sich von Bremerhaven, und war ganz genau an diesem Standort, auf nach Amerika. Schlicht, aber in wunderschönem Design, einer langen Balkon-Reeling auf jeder Etage und deckenhohem Glas im Erdgeschoss, präsentiert sich das direkt am Wasser gelegene Haus modern und weltoffen. Wie auch die Gastronomie. Eine gehobene Küche in zwanglosem Ambiente gibt es im Restaurant Nummer Zwei des Hauses, „Mulberry Street“ (wie die gleichnamige Straße in New York). Doch das ganz große kulinarische Kino findet im Gourmetbereich „Fine Dining by Phillip Probst“ statt. An vier Abenden in der Woche tritt Küchenchef Phillip Probst hier voll in Aktion. Er und sein Team bereiten ihren Gästen ein Menü mit vier bis sieben durchdachten und aromenstarken Speisen zu. Es werden geflämmtes Salzwiesenrind, Fjordforelle oder Ferkel und Aal gereicht, dazu auf Wunsch die passenden Weine. Für den Absacker empfiehlt sich die „New York Bar“ in der fünften Etage.