Zu den Auszeichnungen

Bar des Jahres

Provocateur (Hotel Provocateur, Berlin, Deutschland)

Provocateur

In Berlins schönster und geheimnisvollster Bar fragt man sich, was eigentlich besser ist: das burleske Ambiente im Stil der Pariser 1920er Jahre oder die spannenden Eigenkreationen an Drinks von fruchtig-scharf bis süßlich-sauer.

Wem der Trubel auf dem nahegelegenen Ku‘Damm zu viel wird, der findet in der Brandenburgischen Straße 21 eine gesprächstaugliche Alternative. In der Bar, das elegante Wohnzimmer im Mittelpunkt des neuen Member of Design Hotels Provocateur, scheint Zeit keine Rolle mehr zu spielen. Die Gestaltung und das sorgfältig gewählte Interieur erwecken in dezenter Beleuchtung eine private Atmosphäre. Bis in die frühen Morgenstunden sitzt dort die „Boheme“ aus Hotelgästen und Locals auf samtbezogenen Barhockern um alle Seiten des Tresens herum. Sie alle lieben die verführerische Aura, die von kräftigen Rot- und Blautönen getragen wird. Schwere Samtvorhänge und die Sitzgruppen in intimen Ecken und Nischen erinnern an die Nachtclubs der damaligen Epoche.

Authentische Gastlichkeit pflegt der Barchef Nico Krznar. An seiner Seite stehen charmante Bartender, kreativ und sehr talentiert. Für ihre selbst-kreierten Drinks wählen sie mit sicherem Griff aus einer großen Auswahl Spirituosen. Auch die Getränkekarte liest sich unterhaltsam, provokant illustriert mit aufreizend gekleideten Mädels, die Männerherzen höher schlagen lassen.

Eine tolle Location mit Glamour, Boheme und Tanz zeichnen die Provocateur Bar zur Bar des Jahres im Schlemmer Atlas aus. Herzlichen Glückwunsch!