Zu den Auszeichnungen

Spitzenkoch des Jahres

Martin Herrmann (Dollenberg - Le Pavillon, Bad Peterstal-Griesbach, Deutschland)

Martin Herrmann

Welches Talent würden Sie gerne besitzen? Ich beneide die Menschen, die ein Instrument spielen können, wie zum Beispiel Klavier oder Geige. Ich bekomme immer Gänsehaut, wenn ich so etwas Schönes höre.

Haben Sie ein Lebensmotto? Jeden Menschen zu respektieren und im Leben kritikfähig zu bleiben.

Für wen würden Sie gerne einmal kochen? Für den deutsch-französischen Gipfel, da wir sehr nahe an der französischen Grenze wohnen und wir auch die französische Küche verkörpern.

Auf welche Annehmlichkeit möchten Sie nicht mehr verzichten? Wenn ich mit müden Beinen die 1,5 Kilometer den Dollenberg hochfahre, weiß ich mein E-Bike zu schätzen.

Was bedeutet Glück für Sie? Gesund bleiben - geistig und körperlich, damit ich meine Familie noch lange erleben darf.

Martin Herrmann (*1966 in Haslach) begann seine Lehre 1982 im Hotel Dollenberg und ist bis heute dort geblieben. Ungewöhnlich für einen Koch, denn die meisten gehen auf Wanderschaft. Nach seiner Ausbildung hatte er Pläne, nach Amerika zu gehen, als er genau in diesem Moment seine zukünftige Frau, Tochter des Hauses, näher kennenlernte. Ein anderes Berufsziel als das des Kochs hatte er im Prinzip nie. In seiner Jugend spielte er mit Leidenschaft Fußball, doch für eine Profikarriere fehlte ihm das nötige Talent.

Zum Eintrag des Restaurants