Zu den Auszeichnungen

Spitzenkoch des Jahres

Johanna Maier (Hubertus — Restaurant Johanna Maier & Söhne, Filzmoos, Österreich)

Johanna Maier

Welches Talent würden Sie gerne besitzen? Ich lebe mein Talent jeden Tag und mit größter Freude. Ich bin für meine Geschmackssicherheit so dankbar, dass ich den Wunsch nach einem weiteren Talent eher als unangemessen empfinde. Man sollte sich auf seine individuelle Stärke konzentrieren und diese weiterentwickeln.

Haben Sie ein Lebensmotto? Ein Zitat vom Dalai Lama: „Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen.“

Für wen würden Sie gerne einmal kochen? Für die G7 am Weltwirtschaftsgipfel, um die Menschen rund um den Globus für die Qualität unserer heimischen Produkte und Weine zu begeistern.

Was bedeutet Glück für Sie? Meinen Lebenssinn gefunden zu haben und das Erfahren positiver seelischer Beziehungen, in der Familie und mit Freunden.

Johanna Maier (*1951 in Radstadt, Österreich) konzentrierte sich zu Beginn ihrer Karriere eher auf den Service als auf die Küche. Erst Mitte der 80er Jahre übernahm sie das Zepter am Herd. Ausbildung: 1968 im Sporthotel Radstadt. Ihre wichtigsten Stationen: Kochseminar bei Dieter Müller in Bischofshofen, diverse Praktika bei André Jaeger in Schaffhausen und bei Jean-Georges Vongerichten in New York, Service im Restaurant Hubertus. Seit 1984 ist sie Chefköchin im Hotel Hubertus.

Zum Eintrag des Restaurants