Zu den Auszeichnungen

Spitzenkoch des Jahres

Harald Wohlfahrt (Traube Tonbach - Schwarzwaldstube, Baiersbronn, Deutschland)

Harald Wohlfahrt

Welches Talent würden Sie gerne besitzen? Ich hätte gerne mehr Talent für die Mehrsprachigkeit. Da ich sehr reiselustig bin und andere Kulturen gerne näher kennenlerne, wären die Kenntnisse der Sprache oft hilfreich.

Haben Sie ein Lebensmotto? Leben und leben lassen. Ich gehe mit meinen Mitmenschen so um, wie ich selbst auch behandelt werden möchte.

Für wen würden Sie gerne einmal kochen? Ich würde gerne für Milva kochen, weil sie eine tolle Persönlichkeit mit einer faszinierenden Stimme ist. So würde ich ihr etwas für ihre wunderbare Musik zurückgeben.

Auf welche Annehmlichkeit möchten Sie nicht mehr verzichten? Auf mein privates Umfeld, mein schönes Heim und meine Familie, die das Allerwichtigste für mich ist.

Was bedeutet Glück für Sie? Glück ist, von allem mehr zu haben als man wirklich braucht.

Als Drittgeborener (*1955 in Loffenau) von sieben Kindern wuchs Harald Wohlfahrt in Loffenau in Baden-Württemberg auf. Ausbildung: Mönch‘s Waldhotel in Dobel (Nordschwarzwald). Seine wichtigsten Stationen: Stahlbad in Baden-Baden, Tantris unter Eckart Witzigmann in München und ein Praktikum bei Alain Chapel in Miyonnais. Seit 1980 ist er Küchenchef in der Traube Tonbach.

Zum Eintrag des Restaurants