Zu den Auszeichnungen

Spitzenkoch des Jahres

Claus-Peter Lumpp (Restaurant Bareiss, Baiersbronn, Deutschland)

Claus-Peter Lumpp

Welches Talent würden Sie gerne besitzen? Ich vermisse kein Talent, das ich gerne besitzen würde. Ich bin, wie jeder Mensch, kein Mensch ohne Fehler. Aber so, wie ich da bin, bin ich mit mir einverstanden.

Haben Sie ein Lebensmotto? Die Zukunft sieht kein Mensch voraus und Vergangenes lässt sich nicht ungeschehen machen. Deswegen ist mein Motto: „Jetzt gilt’s!“. Vor allem, wenn es sich ums Arbeiten für den Gast und für das gute Miteinander im Team dreht.

Für wen würden Sie gerne einmal kochen? Kein Gast ist für mich gleicher als der andere. Es gibt den Gast nicht, für den ich gerne einmal oder gar gerner kochen würde. Und es gibt den Gast nicht, für den wir alle nicht alles gäben.

Auf welche Annehmlichkeiten möchten Sie nicht mehr verzichten? Ich kann und darf mit meiner Frau und meiner Familie zusammensein. Gibt es Angenehmeres?

Claus-Peter Lumpp (*1964 in Tübingen) strebt nach Vollkommenheit und besinnt sich auf das Bodenständige. Ausbildung: 1982—1985 im Kurhotel Mitteltal in Baiersbronn. Seine wichtigsten Stationen: Victorian in Düsseldorf, Tantris in München, Aubergine in München, Kunststuben in Zürich, Louis XV in Monte Carlo, Antica Osteria del Ponte in Cassinetta di Lugagnano, Val d‘Or in Guldental. Seit 1992 Chef de cuisine im Restaurant Bareiss in Baiersbronn.

Zum Eintrag des Restaurants