Zu den Auszeichnungen

Neueröffnung des Jahres

Lammershof by Schwarz (Birkenau, Deutschland)

Lammershof by Schwarz

Ja, er ist wieder da, Manfred Schwarz. Aufgetaucht. Und wie. Bis 2013 hatte der 60-Jährige die Stadt Heidelberg zehn Jahre lang mit seiner hohen Kochkunst bereichert. Seit Ende 2015 haben er und Lebenspartnerin Angelika Kissel dem Lammershof – einem über 300 Jahre alten, denkmalgeschütztem Fachwerkanwesen in Birkenau im Odenwald – gastronomisches Leben eingehaucht. Mit viel Herzblut, Engagement, Stil, Zeit und Geld.

Mit dem „Lammershof by Schwarz“ will Manfred Schwarz vielen Ansprüchen genügen und viele Ausgehfreudige in der Region Weinheim–Mannheim–Heidelberg glücklich machen. Angefangen mit einer gehobenen Landhausküche für Gutesser im urig-stylischen Ambiente, über eine schicke Gourmetzone für Feinschmecker, bis hin zu einem hübschen Terrassengarten, in dem Radfahrern und Wanderern das Bier schmeckt. Zudem gibt es lichte Räume für Seminargruppen, Familienfeiern oder Firmenevents. Zwei kompetente und leidenschaftliche Teams agieren im Service und am Herd. Mit Küchenchef Felix Kersten hat sich Schwarz einen Tüftler ins Boot geholt. Der nicht wild experimentiert, aber entschlossen und kontrolliert die klassische Küche in Perfektion sucht – vom Bisontatar bis zum hausgebeizten Färöer Lachs.

Das gesamte Anwesen der Besitzerfamilie Dr. Berg umfasst 45 Hektar Land. Zur nachhaltigen Nutzung wurden Bisons und Galloway Rinder angesiedelt, die man, friedlich auf den Hügeln grasend, vom Restaurant aus beobachten kann. Wer, des guten Weins selig, nicht mehr fahren möchte, quartiert sich einfach in einem der elf gemütlichen Hotelzimmer im Fachwerk-Ambiente ein. Und wird es nicht bereuen.