Zu den Auszeichnungen

Weingut des Jahres

Weingut Wittmann (Westhofen, Rheinhessen)

Weingut Wittmann

Ein traditionelles und zeitgemäßes Weingut – das ist das Weingut Wittmann. Seit 450 Jahren können die Wittmanns in ihrer Familienchronik Weinbauern vermerken. Aus dieser langen Tradition entwickelte sich über die Jahrhunderte das Weingut zu seiner heutigen Form und Größe. 25 Hektar sind hauptsächlich mit Riesling-Reben bestockt, aber auch die Burgundersorten und der Silvaner kommen hier zum Tragen.

Günter und Elisabeth Wittmann setzten bereits in den 80-er Jahren auf ökologischen Weinbau, voll im Zeichen der Zeit und mit großer Weitsicht. Die Reben wurzeln tief im lebendigen Boden; dies fördert die Ausprägung des Terroirs im Wein. Intensive handwerkliche Arbeit im Weinberg gewährleistet im Weingut höchstmögliche Traubenqualität. Sohn Philipp Wittmann, Önologe des Weingutes, und seine Frau Eva führen seit 2007 mit den Eltern den Betrieb. Gemeinsam können sie stolz sein auf ihren Erfolg, auf den Wein und ihren guten Ruf. Die Rieslingweine Aulerde, Kirchspiel, Brunnenhäuschen und Morstein aus bester Westhofener Spitzenlage haben grenzüberschreitenden Bekanntheitsgrad erreicht.

Aus eigener Kraft vergärt im großen Gewölbekeller der schonend gepresste Most mit seinen natürlichen Hefen im Holzfass. Die langsame Gärung und Reifung im gleichmäßig kühlen Keller bewahrt die Aromastoffe. So finden „Wittmann Weine“ zu ihrem unverwechselbaren – und doch jedes Jahr neuen – Ausdruck. Das Weingut, seine Weine und die Wittmanns vereinen sich zu einer perfekten Symbiose.