Zu den Auszeichnungen

Spitzenkoch des Jahres

Nils Henkel (Gourmetrestaurant Lerbach, Bergisch Gladbach, Deutschland)

Nils Henkel

Welches Talent würden Sie gerne besitzen? Ich würde gerne Klavier spielen können.

Haben Sie ein Lebensmotto? Nutze den Tag, denn wer weiß, was morgen passiert.

Für wen würden Sie gerne einmal kochen? Mit den anderen Schlemmer Atlas-Spitzenköchen zu kochen, wäre sehr spannend. Zu sehen, welche Ideen andere haben, ist sehr inspirierend. Leider kommen wir viel zu selten zusammen und wenn, dann oft im Rahmen von tollen Veranstaltungen, bei denen wir nicht selber kochen. Darüber hinaus würde ich gerne einmal mit dem Autor Frank Schätzing kochen, denn auch ich bin sehr meeresaffin.

Auf welche Annehmlichkeit möchten Sie nicht mehr verzichten? Auf meine Espresso-Maschine.

Was bedeutet Glück für Sie? Berufliche Erfüllung ist ein großes Glück, aber meine Familie ist das größte Glück auf der Erde.

Ausbildung: 1986 – 1989 im Voss Haus in Eutin. Seine wichtigsten Stationen: Le Jardin in Hamburg, Landhaus Scherrer in Hamburg, Il Ristorante in Hamburg, Restaurant Valkenhof in Coesfeld, Restaurant Averbeck‘s Giebelhof in Senden-Ottmarsbocholt, Restaurant Dieter Müller in Bergisch Gladbach (1997—2008). Seit März 2008 alleinverantwortlicher Küchenchef im Restaurant Dieter Müller, Bergisch Gladbach, das seit 2010 Gourmetrestaurant Lerbach heißt.