Zu den Auszeichnungen

Spitzenkoch des Jahres

Andreas Caminada (Schauenstein — Schloss Restaurant, Fürstenau, Schweiz)

Andreas Caminada

Welches Talent würden Sie gerne besitzen? Ich würde gerne ein Instrument spielen können. Die Trompeten-Lektionen in meiner Kindheit haben leider nicht gefruchtet.

Haben Sie ein Lebensmotto? Leben und leben lassen. Ebenso: Mit dem Schlimmsten rechnen, auf das Beste hoffen. Ich bin Realist durch und durch.

Für wen würden Sie gerne einmal kochen? Ich stelle mir da eine bunte Tafel mit Alain Ducasse, Ferran Adrià, Thomas Keller, Tiger Woods und Johnny Depp vor.

Auf welche Annehmlichkeit möchten Sie nicht mehr verzichten? Ganz klar auf gute und motivierte Mitarbeiter.

Was bedeutet für Sie Glück? Glück ist, wenn man eine Leidenschaft gefunden hat und diese im Alltag ausleben kann. Das ist der Nährboden für Erfolg.

Andreas Caminada (*1977 in Ilanz, Schweiz) spielt leidenschaftlich gern Golf und ist Snowboarder. Neben dem Kochen interessiert er sich für Inneneinrichtung, Architektur und Design. Ausbildung: Hotel Signina in Laax. Seine wichtigsten Stationen: Walserhof in Klosters, Hotel Deuring Schlössle in Bregenz, Wiesengrund in Uetikon, Bareiss in Baiersbronn. Seit 2003 ist er Pächter und Küchenchef im Schloss Restaurant Schauenstein in Fürstenau.

Zum Eintrag des Restaurants